Menschen & PowerDirector

Mit Uptown Funk um die Welt!

Cesar Morales ist der Gewinner des "I Love Travel"-Wettbewerbs, welcher Filmemacher aus der ganzen Welt dazu ermutigt hat PowerDirector für ein unvergessliches Reisevideo zu verwenden. Nachdem die Jury abgestimmt hatte, war Cesars Video mit der lustigen Mischung aus Tanz und Reiseerlebnissen klar vorne.

Zur Erstellung hatte sich Caesar erst am Windows Movie Maker bedient und einfache Musik-Clips eingefügt. Als er auf dem Weg nach Europa war, kam Ihm die Idee ein aufwändigeres Tanz- und Reisevideo zu erstellen, welches die schönsten Erfahrungen widerspiegelt. Viele dieser Tanzvideos sind bereits berühmt und gaben Ihm die nötige Inspiration für das bevorstehende Projekt. Nach vielen positiven Bewertungen hat er sich zur finalen Bearbeitung für PowerDirector entschieden. Von dem daraus resultierenden "Europe Dance Video" waren Freunde und Familie völlig begeistert.

Die Geschichte überquert den Ozean

Danach entschied sich Caeser die Geschichte mit seinem bevorstehenden Asien-Trip zu kombinieren. Der Soundtrack dazu sollte "Uptown Funk" von Mark Ronson sein, um das Video noch lebendiger und flotter wirken zu lassen. Mit einem Reiseplan, der den Besuch von acht Ländern in zwei Monaten umfasste, fand Cesar unzählige exotische und interessante Szenerien für seinen Tanz. Unter anderem tanzte er in den Ruinen von Angkor Wat, vor dem Pearl Tower in Shanghai oder auf der chinesischen Mauer.

Cesar hat die ganze Choreografie im Voraus geplant: Sein Gesang in den einzelnen Aufnahmen sollte mit der Musik synchronisiert werden: "Ich bin ein schlechter Sänger und ich bin sehr froh, dass kein Mensch meine schiefen Töne gehört hat! Zudem kann ich die Texte auch nicht behalten, also musste ich die Musik andauernd von meinem Handy abspielen. Das einzige was ich behalten konnte war "Uptown funk you up, say what? Diese Teile wurden ohne Song im Hintergrund gedreht."

Mit dem richtigen Hintergrund und tollen Tanzbewegungen erhält man beeindruckendes Material!

Wertvolle Hilfe von neuen Freunden

Angeblich war es nicht schwer Leute zu finden, die ihm die Aufnahmen erleichterten: "Ich habe überall Leute gefunden. Ob in Hostels oder Hotels, es ist überall einfach Menschen zu finden, mit denen man reisen und gemeinsam entdecken kann. Die neuen Bekanntschaften haben mir gerne beim Filmen geholfen. Manchmal habe ich sogar Fremde gefragt, ob sie eben aushelfen könnten. Reisende helfen sich gerne gegenseitig aus, wenn es um die Aufnahme von Fotos oder Videos geht. Zudem hatte ich ein Stativ dabei ...das erklärt warum manche Abschnitte eher stabil und andere etwas verwackelt sind. Es war schon ermüdend das Stativ so oft aufzustellen."

Cesars Motto: Reisen, erleben, lernen, leben, lieben, glücklich sein!

Cesar ist zwar überglücklich mit dem Resultat, würde aber nächstesmal ein paar Dinge ändern. Als erstes würde er mehr Abschnitte aufnehmen, weil es am Ende schwierig war, die vollen 4:44 Minuten des Songs mit Material zu füllen. Demnach musste er einige Szenen nochmals verwenden. Zudem waren einige Szenen verwackelter als er zuerst dachte, was die nachträgliche Bearbeitung erschwerte. Weiterhin würde er nächstesmal immer eine festgelegte Distanz während der Aufnahme einhalten. Die wechselnde Distanz führt zum Verlust von Kontinuität.

Lachen und Singen mit neuen Freunden: Hier zeigt Cesar wie ansteckend seine Choreografie ist!

Tipps für neue Anwender

Als wir nach Tipps und Tricks für Beginner fragten, sagte Cesar ziemlich deutlich: "Üben, üben und nochmals üben! Ich hatte zuerst keine Ahnung von Videobearbeitung und habe mich von Video zu Video stetig verbessert." Cesar empfiehlt, dass neue Nutzer Videotutorials und Foren durchforsten sollten. Dort kann mehr über die Erstellung besserer Videos und eine effizientere Bearbeitung erfahren werden. Für Videos, die unterwegs erstellt werden empfiehlt Cesar eine Ersatzkamera und ein weiteres Set an Batterien. Man sollte immer eine Reserve parat haben. Wenn es zur Wahl des Themas kommt, empfiehlt Cesar mit Kurzfilmen über persönliche Themen anzufangen.

Das Interview endete mit einer tollen Note: "Ich möchte Leute zum Reisen animieren und ermutigen, die Erfahrungen in ein einzigartiges Video zu verwandeln. Ich wurde genau so inspiriert."

Unsere Software
Beitrag der Woche
Testversion herunterladen