Anleitungen zur Videobearbeitung

Grundlegende Bearbeitungsfunktionen von Gear 360 ActionDirector

anhand von CyberLink Learning Center

Jetzt können Sie Ihr erstes 360°-Video mit Gear 360 ActionDirector bearbeiten! In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen die grundlegenden Bearbeitungsfunktionen von ActionDirector – darunter wie Sie verschiedene Videos zu einem Videoprojekt kombinieren, wie Sie einen Übergang zwischen zwei Ihrer Clips hinzufügen und wie Sie Hintergrundmusik hinzufügen können.

Was ist Storyboard Videobearbeitung?

ActionDirector ist eine “Storyboard” basierte Videobearbeitungssoftware und in einfachen Worten präsentiert das Storyboard Ihre Clips als gleich große Bilder auf einer Oberfläche, auf der Sie sie anschließend ziehen und an die gewünschte Position setzen können.

Unter jedem Miniaturbild werden 4 Zahlenpaare angezeigt (zum Beispiel 00:00:10:06). Diese 4 Zahlenpaare zeigen die Länge des Clips im folgenden Format an:

Stunden : Minuten : Sekunden : Frames

Die Anzahl der Frames entspricht den “Bildern” in Ihrem Video. Wenn Ihre Videoaufnahme zum Beispiel in 30p (30 Frames pro Sekunde) aufgenommen wurde, bedeutet dies, dass es für je 1 Sekunde 30 Frames gibt.

Clips zum Storyboard hinzufügen und anordnen

Um einen Ihrer Clips zum Storyboard hinzuzufügen, ziehen Sie ihn einfach aus dem Medienraum in den Storyboard Arbeitsbereich.

Gehen Sie mit derselben Methode vor, um weitere Clips zum Storyboard hinzuzufügen und wenn Sie einen Clip zwischen 2 anderen Clips einfügen möchten, ziehen Sie ihn einfach hinein (wie unten abgebildet)

Ihre Clips im Storyboard zuschneiden

Wenn Sie einen unerwünschten Abschnitt in Ihrer Videoaufnahme ausschneiden möchten, wählen Sie die Aufnahme im Storyboard aus und klicken Sie auf das Symbol über dem Storyboard Arbeitsbereich.

Sie befinden sich jetzt im Zuschneidefenster.

Es gibt 2 unterschiedliche Möglichkeiten, um Ihren Clip zuzuschneiden:

  • Klicken und ziehen Sie das Symbol am Anfang des Clips an den Zeitpunkt, an dem Ihr Clip beginnen soll, oder das Symbol an das Ende des Clips.
  • Oder ziehen Sie das Symbol präzise an eine bestimmte Zeitstelle und klicken Sie anschließend auf das Symbol oder das Symbol für die Anfangs- oder Endmarkierung

Wenn Sie mit dem Zuschneiden zufrieden sind, klicken Sie auf OK , um zum Storyboard zurückzukehren. Sie werden jetzt sehen, dass Ihr Clip zugeschnitten wurde.

Einen Übergang hinzufügen

Um einen Übergang zwischen 2 Ihrer Clips noch flüssiger aussehen zu lassen, können Sie einfach einen Übergangseffekt zwischen Ihren 2 Clips hinzufügen. Um dies zu tun, klicken Sie auf die Registerkarte Übergänge, um den Übergangsraum aufzurufen.

Wie Sie vielleicht festgestellt haben, gibt es bereits vorhandene Übergangseffekte, aus denen Sie auswählen können. Um einen Übergang hinzuzufügen, ziehen Sie einfach den Übergangseffekt zwischen die 2 Clips im Storyboard. Nach Abschluss werden die Symbole für die Übergangseffekte die Miniaturbilder des Clips überlagern.

Hinzufügen von Hintergrundmusik

Um Hintergrundmusik hinzuzufügen, klicken Sie einfach auf das Musiksymbol ganz rechts auf dem Storyboard.

Damit wird das Hintergrundmusik hinzufügen Fenster geöffnet, in dem Sie eine Musikdatei auswählen, die Datei zuschneiden und sogar Effekte wie z.B. Ausblenden hinzufügen können. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf OK, um die Hintergrundmusik zu Ihrer Videoaufnahme hinzuzufügen.

Wenn die Situation auftritt, in der Sie den Ton eines einzelnen Clips ausschalten möchten (um einen Konflikt mit der Hintergrundmusik zu vermeiden), klicken Sie einfach auf Ihren Clip und wählen Sie Clipton aus.

Jetzt da Sie mit der Bearbeitung Ihres Videos fertig sind, werden Sie als Nächstes lernen, wie Sie Titel hinzufügen können!

Titel mit Gear 360 ActionDirector hinzufügen

Du brauchst Hilfe? Visit Kunden-Support or CyberLink Forum
Besuche die DirectorZone f weitere Anleitungen von unseren Fans

Unsere Software
Beitrag der Woche
Testversion herunterladen