4

Willkommen im CyberLink Mitgliedsbereich

PhotoDirector

Bilder unscharf machen [Windows, Mac, App, online]

Zuletzt aktualisiert am 11. März 2022 – von CyberLink
Zu meinen Favoriten hinzufügen
Bilder unscharf machen

Es gibt viele Gründe, warum man Bilder unscharf machen möchte.

Fotos mit unscharfem Hintergrund legen den Fokus auf die fotografierte Person. Manchmal sollen auch Bildbereiche aus Datenschutzgründen unkenntlich gemacht werden, wie zum Beispiel Nummernschilder oder Gesichter im Hintergrund. In Action Shots lässt sich mit Bewegungsunschärfe mehr Dynamik erzeugen.

Weichzeichner-Effekte in Fotos lassen Porträts nicht nur deutlicher scheinen, sondern wirken auf den Betrachter angenehm und professionell.

In diesem Artikel zeigen wir, wie einfach du Fotos in wenigen Schritten unscharf machen kannst. Auf dem Smartphone, am Computer oder online.

Bilder unscharf machen - iOS und Android

Um den Bildhintergrund unscharf zu machen verwenden wir die Bildbearbeitungs-App PhotoDirector. Die App kann kostenlos im Apple App Store und auf Google Play heruntergeladen werden. Die meisten Funktionen wie auch die Weichzeichner sind dauerhaft kostenlos nutzbar. Gleich downloaden und ausprobieren:

Mit diesen Schritten machst du deine Bilder in PhotoDirector unscharf:

Schritt 1: Bearbeiten antippen und das Foto auswählen, das unscharf gemacht werden soll.

PhotoDirector App - Bildbearbeitung

Schritt 2: In der Werkzeugleiste unten Effekte auswählen.

Schritt 3: Das Weichzeichnen Werkzeug öffnen.

PhotoDirector App - Bearbeitungswerkzeuge

Schritt 4: Bei den Weichzeichnern hat man die Auswahl Kreis, Rechteck oder Pinsel.

Schritt 5: Unter Kreis oder Rechteck die Weichzeichner-Linien in die passende Position und Größe verschieben.

PhotoDirector App - Weichzeichner Kreis

Unter Pinsel kann man mit dem Finger den Bereich des Fotos markieren, der nicht weichgezeichnet werden soll.

Die Funktion Objekt-Auswahl erkennt automatisch das wichtigste Objekt im Bild und macht den Hintergrund unscharf.

PhotoDirector App - Brush Blur

Schritt 6: Den Haken oben rechts anklicken, um den Weichzeichner-Effekt zu speichern.

Das Foto kann nun noch weiter bearbeitet werden oder auf das Smartphone gespeichert werden. Wenn du möchtest, kannst du das Foto direkt auf Facebook, Instagram, Twitter oder im Messenger teilen.

Aber was bedeuten die verschiedenen Weichzeichner-Tools genau und wie setzt man sie am besten ein?

Kreisförmiger Weichzeichner

Der Bereich im Fokus ist kreisförmig. Dieser Weichzeichner eignet sich besonders, wenn das Objekt, das im Fokus stehen soll, sich ungefähr im Zentrum des Fotos befindet. Der gesamte Kreis lässt sich über den Mittelpunkt in der Position verschieben. Die beiden äußeren Kreise lassen sich separat anpassen, wobei der innere Kreis den Fokusbereich markiert, während der äußere Kreis den Unschärfeverlauf bestimmt.

Rechteck

Mit diesem Weichzeichner definiert man eine linienförmige Verlaufsmaske, An dieser Linie wird der Weichzeichner ausgerichtet. Alles außerhalb des Rechtecks erscheint dann verschwommen.

Die Linien lassen sich in der Breite verschieben und auch kippen. Wie beim Kreis lässt sich der Unschärfeverlauf einstellen.

Pinsel

Mit dem Pinselwerkzeug wird zunächst das gesamte Bild unscharf gemacht. Mit dem Schieberegler lässt sich die Stärke des Weichzeichner-Effekts anpassen. Nun kann man automatisch entweder Bereiche markieren, die nicht unscharf sein sollen oder auch ein Gesicht in einer Gruppe unscharf machen. Dazu den negativen Pinsel verwenden.

Bilder unscharf machen - Windows und macOS

Auch für den Windows oder Mac Rechner gibt es eine kostenlose Version von PhotoDirector, mit der man den Bildhintergrund unscharf stellen kann. PhotoDirector 365 Essential jetzt herunterladen:

Und so funktioniert der Weichzeichner-Effekt in PhotoDirector unter Windows oder macOS:

Schritt 1: Foto in PhotoDirector importieren.

Schritt 2: Das Modul Geführt in der oberen Navigationsleiste öffnen.

Schritt 3: Unter Fotoeffekte die Weichzeichnungstools öffnen.

PhotoDirector - Weichzeichner-Tools

Es gibt drei Optionen zur Auswahl: Kreisförmig, Linear und Pinsel.

Schritt 4: Den Fokus und den Verlaufsbereich markieren, dazu die Linien bzw. den Mittelpunkt der Maskierung entsprechend verschieben.

PhotoDirector - Weichzeichner einstellen

Schritt 5: Den Unschärfetyp auswählen

Die Weichzeichnungsarten sind Soft-Fokus, Bokeh, Radial, und Bewegungsunschärfe.

Schritt 6: Stärke der Unschärfe mit dem Schieberegler einstellen.

PhotoDirector - Weichzeichner Vorher Nachher

Mit der Vorher-Nachher-Ansicht lässt sich das Ergebnis mit dem Originalfoto vergleichen.

Schritt 7: Weichzeichner-Effekt speichern und Foto weiter bearbeiten oder produzieren.

Sehen wir uns die Weichzeichner-Tools etwas genauer an.

Es gibt drei Optionen, um den Fokus zu setzen: Kreisförmig, Linear oder mit dem Pinsel.

Kreisförmig

Mit dem runden Weichzeichner erscheint der Fokuspunkt in der Mitte des Fotos. Der innere Kreis der Maskierung bleibt im Fokus. Zwischen dem inneren und dem äußeren Kreis befindet sich der Verlauf des Weichzeichners. Der Hintergrund außerhalb der Maske erscheint verschwommen.

Position und Größe der Maskierung nach Wunsch anpassen, dann den Weichzeichner Soft-Fokus, Bokeh, Radial oder Bewegungsunschärfe auswählen.

Linear

Bei der linearen Unschärfe wird der Fokus entlang einer Linie gezogen, die parallelen äußeren Linien definieren wie bei der kreisförmigen Unschärfe den Fokus und Verlauf.

Die Linien können auseinander gezogen werden oder gedreht werden. Mit dieser Maskierung lässt sich die Schärfentiefe eines Fotos beeinflussen und ein Effekt von Tiefenschärfe erzeugen.

Pinsel

Mit dem Pinsel lassen sich Unschärfebereiche im Foto manuell auswählen. Der Pinsel bietet sich an, wenn man nur kleine Bildbereiche unscharf machen will, zum Beispiel ein Nummernschild, oder nur ein Gesicht in einer Menschenmenge scharf darstellen möchte.

Wenn man den Pinsel auswählt, ist zunächst das gesamte Bild unscharf. Mit dem Pinsel bringt man Bildbereiche in den Fokus. Größe, Weiche Kante und Stärke des Pinsel lässt sich dabei einstellen. Mit dem Wiederherstellen-Pinsel kann man korrigieren. Der Pinsel lässt sich auch umkehren, sodass nur die markierten Bereiche unscharf erscheinen.

Besonders praktisch ist das KI-gestützte Auswahl-Werkzeug, das Symbol sieht wie ein ausgeschnittener Baum aus. Die Funktion erkennt automatisch das wichtigste Objekt im Bild und setzt sie in den Fokus.

PhotoDirector - Objektauswahl

Soft-Fokus

Soft-Fokus erzeugt einen leichten Weichzeichner und eine geringe Schärfentiefe. Der Fokus liegt auf dem zentralen Objekt des Fotos.

Bokeh

Der Bokeh-Effekt (vom Japanischen “boke” unscharf) ist ein Unschärfe-Effekt, der in PhotoDirector in verschiedenen Formen eingesetzt werden kann, rund, x-förmig, herz- oder sternförmig. Der Bokeh-Effekt ist besonders wirkungsvoll für Porträts.

Radial

Radiale Unschärfe erzeugt einen runden Bewegungseffekt auf Fotos, Dadurch kann der Eindruck von Bewegung verstärkt werden.

Bewegungsunschärfe

Bewegungsunschärfe lässt durch verschwommene Bildbereiche den Eindruck von großer Geschwindigkeit und viel Bewegung entstehen. Gut geeignet für Sportfotos, Aufnahmen von Kindern oder Tieren oder Fahrzeugen in Bewegung.

Bilder mit Online-Tools unscharf machen

Raw.pics.io ist ein Online-Konverter für RAW-Dateien. Hiermit lassen sich RAW-Dateien von DSLR-Kameras in Bildformate wie JPEG oder PNG umwandeln.

Mit dem Online-Dienst kann man außerdem die Bildgröße ändern sowie Dateien bearbeiten.

Und so macht man ein umgewandeltes Foto unscharf:

Schritt 1: Foto auf der Seite öffnen, Start klicken.

Schritt 2: In der linken Navigationsleiste auf Edit klicken.

Schritt 3: Auf Blur klicken (rechts in der Werkzeugleiste).

Schritt 4: Weiter auf Blur klicken, bis der gewünschte Effekt erzielt ist.

Schritt 5: Das unscharfe Bild speichern .

Die beste Software für Weichzeichner kostenlos downloaden

Weichzeichner- und Unschärfe-Effekte lassen sich vielseitig in der Bildbearbeitung einsetzen. Mit einer Bildbearbeitungssoftware wie PhotoDirector lassen sich professionelle Unschärfe-Effekte im Handumdrehen umsetzen. Die automatische Objektauswahl mit Künstlicher Intelligenz vereinfacht den Prozess erheblich. Die verschiedenen Weichzeichner-Arten verschönern Porträts, erzeugen dynamische Action Shots oder sorgen für kreative Fotomanipulationen.

PhotoDirector bietet umfassende Bildbearbeitung mit zahlreichen Funktionen und intuitiver Bedienung. Die Software kann kostenlos als App oder Desktop-Software heruntergeladen werden.

Bilder unscharf machen und weichzeichnen - Häufige Frage

1. Wie kann ich den Hintergrund eines Fotos unscharf machen?

Mit der PhotoDirector App auf dem Smartphone:

Schritt 1: Bearbeiten antippen und Foto auswählen.

Schritt 2: In der Bearbeitungsleiste Effekte öffnen.

Schritt 3: Weichzeichnung öffnen.

Schritt 4: Pinsel auswählen.

Schritt 5: KI-gestützte Objekt-Auswahl antippen (Symbol mit dem Baum), um automatisch das wichtigste Objekt oder die wichtigsten Personen im Bild zu fokussieren und den Hintergrund unscharf zu machen.

Schritt 6: Effekt mit dem Haken oben rechts im Bild speichern.

Unter Windows und macOS:

Schritt 1: Fotos in PhotoDirector importieren.

Schritt 2: Modul Geführt in der oberen Leiste öffnen.

Schritt 3: Unter Fotoeffekte die Option Weichzeichnungs-Tools wählen.

Schritt 4: Das Pinsel-Tools öffnen.

Schritt 5: Symbol für automatische Objektauswahl anklicken. Das wichtigste Objekt bzw. die porträtierte Person wird automatisch erkannt, der Hintergrund unscharf.

Schritt 6: Weichzeichnungs-Typ auswählen und mit dem Schieberegler die Stärke der Unschärfe einstellen.

Schritt 7: Speichern.

2. Wie verwende ich Bewegungsunschärfe in Fotos?

Mit PhotoDirector unter Windows oder macOS:

Schritt 1: Bild in PhotoDirector importieren.

Schritt 2: Geführt in der oberen Modulleiste öffnen.

Schritt 3: Unter Fotoeffekte die Weichzeichnungs-Tools öffnen.

Schritt 4: Pinsel auswählen.

Schritt 5: Unter Weichzeichnungstyp die Option Bewegungsunschärfe wählen.

Die Bewegungsunschärfe wird auf das gesamte Foto angewendet.

Schritt 6: Mit der Maus den Hauptfokus scharf stellen.

Größe, weiche Kante und Stärke des Pinsels einstellen oder Objektauswahl für die automatische Bearbeitung auswählen.

Schritt 7: Richtungsanzeige verwenden, um die Richtung der Bewegungsunschärfe zu ändern.

Schritt 8: Unschärfe-Effekt speichern.

3. Wie kann ich ein unscharfes Foto schärfer machen?

Mit PhotoDirector unter Windows oder macOS:

Schritt 1: Foto in PhotoDirector importieren.

Schritt 2: Modul Geführt in der oberen Leiste öffnen.

Schritt 3: Unter Verbessern / Entfernen die Funktion Schärfen öffnen.

Schritt 4: Auf Anwenden klicken.

Schritt 5: Stärke mit dem Schieberegler einstellen oder einen numerischen Wert eingeben.

Schritt 6: Bild speichern.

Mehr zum Thema im Artikel Bilder schärfer machen.

War dieser Artikel hilfreich?

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfohlene Produkte: