Willkommen im CyberLink Mitgliedsbereich

PhotoDirector

Das beste Fotobearbeitungsprogramm 2022

Zuletzt aktualisiert am 12. Aug. 2022 – von CyberLink
Zu meinen Favoriten hinzufügen
Das beste Fotobearbeitungsprogramm

Ein Fotobearbeitungsprogramm ist heutzutage fast unverzichtbar. Spätestens seit dem Erfolg von Instagram und anderen Fotoplattformen, wird der Anspruch an gute Fotos immer höher. Es scheint, als ob es inzwischen nur noch professionelle Fotografen gebe und man mit diesen guten Fotos auf Social Media kaum mithalten kann. Aber mit einem guten Fotobearbeitungsprogramm gelingt es jedem, Aufnahmen in hochwertige und künstlerische Fotos zu verwandeln.

Wenn man sich aber auf dem Markt für Fotobearbeitungsprogramme umsieht, verliert man angesichts des überwältigenden Angebots schnell den Überblick Besonders für Einsteiger kann es schwierig sein, Funktionen oder Marken für den eigenen Bedarf einzuordnen.

Wir stellen einige der beliebtesten Programme vor und bewerten Preis-Leistungs-Verhältnis, Bedienung und Funktionsumfang.

  1. PhotoDirector - Das beste All-in-one Fotobearbeitungsprogramm
  2. Photoshop - Professionelles Fotobearbeitungsprogramm
  3. Lightroom - RAW-Entwickler und Fotobearbeitungsprogramm
  4. Paintshop Pro - Fotobearbeitungsprogramm mit Raster- & Vektorgrafiken
  5. DxO PhotoLab
  6. Das beste Fotobearbeitungsprogramm - Vergleichstabelle
  7. Fotobearbeitungsprogramme - Häufig gestellte Fragen
  8. Das beste Fotobearbeitungsprogramm [Kostenloser Download]

1. PhotoDirector - Das beste All-in-one Fotobearbeitungsprogramm

Ein Fotobearbeitungsprogramm mit vollem Funktionsumfang plus eine leistungsstarke Fotoverwaltung, in einem Paket. Genau das ist die Fotobearbeitungssoftware PhotoDirector von CyberLink. Der All-in-one Foto Editor ist vollgepackt mit starken Funktionen in einer übersichtlichen Oberfläche und ist dadurch für Einsteiger, Hobbynutzer und Experten interessant.

Die Oberfläche der Software ist intuitiv und klar aufgeteilt. Für die Fotoverwaltung gibt es zahlreiche nützliche Funktionen wie Tags, Flaggen und mehr. Mit der KI-gestützten Gesichtserkennung lassen sich selbst große Fotosammlungen automatisch nach den abgebildeten Personen sortieren.

Das Fotobearbeitungsprogramm PhotoDirector

Das Modul Anpassung bietet dutzende Einstellungsmöglichkeiten, um die Bildqualität von Fotos zu verbessern. Diese lassen sich bequem per Schieberegler steuern oder präzise mit Direkteingabe von Werten. Selbstverständlich werden alle Veränderungen wie Farbanpassungen in der Vorschau in Echtzeit dargestellt. Außerdem stehen verschiedene Ein-Klick-Anpassungen zur Verfügung, um schnell einen bestimmten Look zu erzielen. Auch hier unterstützt die KI und ermöglicht eine Ein-Klick-Farboptimierung. Fortgeschrittene Nutzer können alle Einstellungen aber auch manuell vornehmen. PhotoDirector unterstützt RAW-Formate aller führenden Kamerahersteller.

Neben den gewohnten Anpassungen wie Belichtung, Kontrast, Sättigung und Farbton, kann PhotoDirector Anpassungen auch nur in bestimmten Belichtungsbereichen des Bilds vornehmen. So lassen sich Farbprobleme in den hellen Bereichen oder im Schatten beheben.

Übliche wetter- oder belichtungsbedingte Bildprobleme können sofort und mit nur einem Schieberegler behoben werden. Die Funktionen Dunst entfernen, Rauschentfernung und Randentfernung entfernen automatisch Dunstschleier oder Bild- und Farbrauschen. Alle Anpassungen können entweder auf das gesamte Foto angewendet werden oder durch verschiedene Maskierungen nur auf bestimmte Bildbereiche. 

Für kreative Bildbearbeitung ohne großen Aufwand bietet die CyberLink Software geführte Tools. Mit dem KI-gestützten Schärfen lassen sich unscharfe Bilder automatisch verbessern. Auch der beliebte “Bokeh”-Effekt ist enthalten, mit dem sich zum Beispiel wirkungsvolle Porträts erstellen lassen, indem der Hintergrund in den Unschärfebereich übergeht. 

Viele Anwendungsmöglichkeiten gibt es für die inhaltssensitiven Werkzeuge, mit denen sich Objekte oder Personen entfernen, verschieben oder klonen lassen. So lassen sich sog. Fotobomber entfernen oder kreative, surreale Szenen erstellen. Mit den geführten Tools kann der Nutzer außerdem Bilder zum Leben erwecken. PhotoDirector kann Fotos auf verschiedene Weise animieren, die Bereiche werden einfach mit Pfeilen oder Pinseln markiert.

CyberLink hat mehrere seiner KI-Technologien in die Fotobearbeitungssoftware integriert. Dadurch wird die Bearbeitung erheblich schneller und einfacher. Unser Favorit ist die KI-gestützte Objektauswahl, die automatisch das wichtigste Objekt im Foto erkennt, egal ob Person, Tier oder Gegenstand und maskiert und freistellt.  

Auch mit Ebenen kann PhotoDirector umgehen. Ein vollständiges Ebenen-Modul bietet komplexe Editing-Möglichkeiten, die weit über die Anpassungen und geführte Retusche hinausgehen. Durch die Möglichkeit der Ebenenerstellung bieten sich unbegrenzte Optionen für den Look and Feel von Fotos, egal ob man Filter, Maskierungen oder Texte verwenden möchte. Die 27 Blending-Modi oder Misch-Modi kombinieren die verschiedenen Ebenen nahtlos. Alle geführten Werkzeuge lassen sich auch direkt aus dem Ebenen-Modul aufrufen und gezielt auf nur einer Ebene einsetzen.

PhotoDirector bietet einige einzigartige Funktionen, wie zum Beispiel die 360-Grad-Bildbearbeitung. Hiermit können automatisch beeindruckende Panoramabilder aus 360-Grad-Aufnahmen zusammengestellt werden. Die Video-zu-Foto-Funktionen verwendet Videobilder, um daraus Mehrfachbelichtungsaufnahmen, GIFs oder Motion Stills zu produzieren.

Weitere erwähnenswerte PhotoDirector-Funktionen::

PhotoDirector wurde vielfach von der internationalen Fachpresse ausgezeichnet CyberLink aktualisiert die Software regelmäßig und erweitert PhotoDirector um neue Funktionen.

Nutzer der Aboversion PhotoDirector 365 erhalten außerdem unbegrenzten und kostenlosen Zugang zu einer großen Stockbibliothek mit lizenzfreien Fotos und Musik von Shutterstock und iStock by Getty Images. Diese Inhalte sind auch für die kommerzielle Nutzung geeignet.

Die Gratis-Version PhotoDirector 365 Essential können Sie kostenlos herunterladen und dauerhaft nutzen. Premiumfunktionen stehen für einen Testzeitraum zur Verfügung.


 

Empfohlener Artikel
PhotoDirector gibt es nicht nur für Windows-Systeme, sondern auch für macOS! Mehr Informationen im Artikel Die besten Bildbearbeitungsprogramme für den Mac

 

2. Photoshop - Professionelles Fotobearbeitungsprogramm

Photoshop Fotobearbeitungsprogramm

Photoshop ist zu einem Synonym für die Bildbearbeitung geworden, statt “bearbeiten” benutzen viele direkt den Ausdruck “photoshoppen”. Die Software gilt mit den starken Funktionen als Industriestandard.

Photoshop ist die Standardwahl für Designer und professionelle Gestalter. Ihnen bietet sich ein großer Funktionsumfang von Typografie über 3D-Modeling bis zu Zeichen-Tools. Das bedeutet natürlich auch eine längere Einarbeitungszeit, die man zusätzlich zum Kaufpreis in die Software investieren muss.

Einige wichtige Funktionen:

  • Ebenenbearbeitung
  • Auswahlwerkzeuge
  • Zeichenstiftwerkzeuge
  • Vektormasken
  • Retusche-Tools

Für Nutzer, die auf den Preis achten müssen, werden die monatlichen Photoshop-Kosten von 35,69 € für das Monatsabo vielleicht zu hoch sein. Wer aber Profiwerkzeuge benötigt und die Kosten- und Einarbeitung auf sich nehmen kann, für den ist Photoshop die beste Wahl.

3. Lightroom - RAW-Entwickler und Fotobearbeitungsprogramm

Photoshop Fotobearbeitungsprogramm

Lightroom ist eine gute Wahl für professionelle Fotografen. Die Plattform hat zwei Anwendungen: Lightroom und Lightroom Classic. Lightroom bietet vielseitige Funktionen, während Lightroom Classic hochspezialisiert ist auf Desktop-Funktionen wie ISO-basierte Presets und regionale Farbtoneinstellungen.

Der Hauptfokus liegt auf der Verwaltung und Farbkorrektur. Wer Bilder mit Ebenen bearbeiten möchte, ist hier falsch. Die Hauptaufgabe von Lightroom ist es, Fotos besser aussehen zu lassen.

Adobe hat Lightroom nach und nach weitere smarte Tools hinzugefügt, wie z.B. automatische Gesichtserkennung. Die Software erkennt und markiert Personen automatisch, was Zeit bei der Verwaltung der Bilder spart. Sobald alle Gesichter markiert sind, lassen sich mit Lightroom smarte Alben anlegen, die beim Upload neuer Bilder aktualisiert werden.

Einige wichtige Funktionen:

  • Korrekturen je nach Kameramodell
  • Verlaufs- und Pinselanpassungen
  • Effiziente Bildverwaltung

4. PaintShop Pro - Fotobearbeitungsprogramm mit Raster- & Vektorgrafiken

PaintShopPro Fotobearbeitungsprogramm

Wer keine Photoshop- oder Lightroom-Aboverpflichtung möchte, kann sich PaintShop Pro genauer ansehen. Die zuverlässige Software bietet umfangreiche Funktionen wie Grafische Gestaltung, Textwerkzeuge und Stabilisierung. Zahlreiche Funktionen für die umfangreiche Bearbeitung sind enthalten.

Die aktuelle Version bietet einen Split-Effekt, mit dem sich Vorher- und Nachher-Version simultan anzeigen lassen. Die Sea-to-Sky Werkzeuge sind speziell auf die Optimierung von Unterwasserfotografie und Drohnen-Aufnahmen abgestimmt. 

Weitere PaintShop Pro Funktionen sind:

  • Smartes Upsampling
  • Smarte Stilübertragung
  • 360-Grad Fotobearbeitung
  • Verschiedene Designvorlagen

PaintShop Pro besitzt auch weiterhin einen einfachen Korrekturmodus, der allerdings gegenüber der ursprünglichen Software reduziert wurde. Es stehen automatische Korrekturen sowie ein Histogramm für Farbe und Belichtung zur Verfügung. Die smarten Werkzeuge erleichtern eine Korrektur von Weißabgleich und Histogramm.

5. DxO PhotoLab - Fotobearbeitungsprogramm mit RAW-Konverter

DxOPhotoLab Fotobearbeitungsprogramm

Auch DxO PhotoLab zählt zu den etablierten Fotobearbeitungsprogrammen. Die neueste Version bietet weiterhin die automatisierten Korrekturen und Bearbeitungswerkzeuge. Die Software verfügt über das Auswahlwerkzeug Nik U Point, mit dem sich regionale Anpassungen vornehmen lassen.

Eine hervorzuhebende Funktion ist DeepPrime Rauschreduzierung. DxO PhotoLab setzt hier künstliche Intelligenz ein, um Fotos im RAW Format während des Imports zu verbessern. Der Vorher-Nachher-Unterschied entspricht etwa zwei ISO-Einstellungen auf der Kamera.

Die Elite-Version von DxO Photolab enthält außerdem das Werkzeug ClearViewPlus, um unerwünschten Dunst oder Körnung aus Landschaftsaufnahmen zu entfernen, eine spezielle Maskierung ist nicht nötig. In wenigen Sekunden werden Fotos klarer und deutlicher.

Weitere DxO Photolab Funktionen sind:

  • Stapel-Umbenennung
  • Automatische Objektiv- und Kamerakorrektur
  • Regionale Anpassungen
  • Dunstentfernung

DxO Photolab richtet sich an Einsteiger und erfahrene Nutzer. Die Software hat eine klare, eher reduzierte Benutzeroberfläche, die sich zwischen Fotobibliothek und Anpassungen umschalten lässt. Viele Funktionen aus Lightroom sind auch hier enthalten, aber das Adobe-Produkt bietet noch mehr Flexibilität.


Das beste Fotobearbeitungsprogramm - Vergleichstabelle

Man muss kein professioneller Fotograf sein, um von Fotobearbeitungssoftware zu profitieren. Jede Software hat ihre Stärken und Besonderheiten. So ist Photoshop besonders für professionelle Nutzer geeignet, die auf Detailebene präzise Einstellungen vornehmen möchten. PhotoDirector hingegen bietet eine kostengünstige Option, um Fotos zu optimieren, egal ob für das Familienalbum oder den Instagram Feed. Diese Bildbearbeitungsprogramme werden einen sichtbaren Unterschied in der Qualität des Endprodukts bewirken.

Die Funktionen der vorgestellten Fotobearbeitungsprogramme im Überblick:

Software PowerDirector Photoshop Lightroom Paintshop Pro DxO Photolab
Farbkorrektur/Retusche Ja Ja Ja Ja Ja
Ebenenbearbeitung Ja Ja Nein Ja Nein
Freistellen Ja Ja Nein Ja Nein
Fotofilter Ja Ja Ja Ja Ja
Beauty-Retusche Ja Ja Nein Ja Nein
Fotoverwaltung Ja Nein Ja Ja Ja
Animation Ja Nein Nein Nein Nein
Automatisch freistellen Ja Ja Nein Nein Nein

PowerDirector vs

Farbkorrektur/Retusche

Ja

-

Ebenenbearbeitung

Ja

-

Freistellen

Ja

-

Fotofilter

Ja

-

Beauty-Retusche

Ja

-

Fotoverwaltung

Ja

-

Animation

Ja

-

Automatisch freistellen

Ja

-


Fotobearbeitungsprogramme - Häufige Fragen

1. Was ist das beste kostenlose Fotobearbeitungsprogramm?

PhotoDirector 365 Essential ist das beste kostenlose Fotobearbeitungsprogramm. Unsere Top Drei:

  1. PowerDirector
  2. GIMP
  3. Paint.NET

2. Was ist die beste App für die Fotobearbeitung?

CyberLink PhotoDirector ist für iPhones und Android-Geräte als kostenlose App und als Premium-Abo verfügbar. Die App wurde vielfach ausgezeichnet und bereits über 50 Millionen mal heruntergeladen. Mit der PhotoDirector App lassen sich Fotos animieren, retuschieren, mit Lichteffekten oder Stickern versehen und als Collage oder Montage kombinieren.

Weitere Infos gibt es in unserem Artikel Die beste Foto-App>

3. Welches ist das beste Fotobearbeitungsprogramm für Mac?

CyberLink PhotoDirector ist auch für macOS verfügbar und hat den gleichen Funktionsumfang wie die Version für Windows. Mit PhotoDirector lassen sich Fotos auf dem Mac bearbeiten, korrigieren, retuschieren und verwalten.

Das beste Fotobearbeitungsprogramm [Kostenloser Download]

Wer eine All-in-one Lösung mit umfangreichen Funktionen, regelmäßigen Updates und gutem Preis-Leistungs-Verhältnis sucht, ist bei PhotoDirector gut aufgehoben. In der kostenlosen Version PhotoDirector Essential lassen sich die Premium-Funktionen für einen Testzeitraum ausprobieren.

In unserem Blog gibt es zahlreiche weitere Tipps und Tricks rund ums Thema Fotobearbeitung, wie die besten Tipps, um ein Foto freizustellen.

PhotoDirector 365 Essential jetzt kostenlos downloaden. Premiumfunktionen stehen für einen Testzeitraum zur Verfügung.

War dieser Artikel hilfreich?

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfohlene Produkte: