4

Willkommen im CyberLink Mitgliedsbereich

PhotoDirector

Bildqualität von Fotos verbessern - Die 5 besten Tipps

Zuletzt aktualisiert am 25. März 2022 – von CyberLink
Zu meinen Favoriten hinzufügen
Die besten kostenlosen Foto-Apps

Jeder Fotograf kennt das Problem: Zwischen perfekten Aufnahmen aus dem Urlaub oder von einer Familienfeier finden sich auch weniger gelungene Aufnahmen. Die Bildqualität dieser Fotos kann aber mit einem geeigneten Fotobearbeitungsprogramm verbessert und optimiert werden. Oft ist es für Fotoalben oder einen Onlineauftritt auch wünschenswert, Bilder einer Serie in einem einheitlichen Stil zu präsentieren.

Aber keine Sorge, mit einem guten Fotobearbeitungsprogramm lässt sich die Bildqualität von Fotos ganz mühelos und ohne Photoshop-Lehrgang verbessern. Wir stellen hier die 5 besten Tipps für Weißabgleich und mehr vor, mit denen du das Beste aus deinen Bildern herausholst.

Die Tipps für die Verbesserung der Bildqualität zeigen wir anhand von CyberLink PhotoDirector 365. PhotoDirector ist ein umfangreicher Bildbearbeiter, der auch mit RAW-Bildern umgehen. Lade die kostenlose Essential-Version jetzt herunter und probiere es gleich aus.

Fotobearbeitungsprogramm PhotoDirector kostenlos herunterladen und die Bildqualität deiner Fotos verbessern:

Bildqualität verbessern - Weißabgleich

Mit dem Weißabgleich lassen sich auch noch in der Nachbearbeitung Bilder korrigieren, die einen unerwünschten Farbstich aufweisen. Besonders wichtig ist das für die natürliche Darstellung von Hauttönen. Auch bei Aufnahmen im Schnee kennt man das Problem. Mit der richtigen Farbtemperatur wird gelblicher oder bläulicher Schnee wieder weiß.

Der Weißabgleich lässt sich aber auch einsetzen, um Fotos künstlerisch zu verfremden. Generell gilt: Eine wärmere Farbe ändert das Licht in Richtung Gelb und Rot, eine kältere Farbtemperatur verschiebt das Licht Richtung Blau- und Grüntöne.

Öffne PhotoDirector auf deinem PC oder Mac und importiere das Foto, dessen Bildqualität du verbessern möchtest. Dann geht es mit den folgenden Schritten weiter:

1. Klicke auf „Anpassung“ > „Manuell“ > „Allg. Anpassung“

Weißabgleich mit PhotoDirector einstellen

Der Weißabgleich befindet sich im Modul Anpassung und kann entweder für das gesamte Foto oder einen maskierten Bereich angewendet werden. Im Beispiel wählen wir Allgemeine Anpassung, um das gesamte Bild zu optimieren.

2. Farbtemperatur und Farbintensität anpassen

Weißabgleich mit Farbpipette

Mit den Schiebereglern lassen sich die Farbtemperatur und die Farbintensität nun manuell anpassen. Am besten verwendet man die Vorher/Nachher-Ansicht, um das Ergebnis direkt in der Vorschau zu überprüfen. Die Farbkorrektur kann auch mit der Pipette eingestellt werden. Dazu auf das Pipetten-Symbol klicken und einen Pixel im Bild wählen, der grau sein sollte. Alternativ kann man im Dropdown-Menü die automatische Anpassung auswählen, um den Weißabgleich anzupassen. Mit der Auswahl Wie Aufnahme setzt man die Einstellungen zurück.

Weißabgleich Vorher und Nachher

Bildqualität verbessern mit LUTs

LUTs sind Farbindextabellen, mit denen sich das gesamte Farbschema eines Fotos in einem bestimmten Stil verändern lässt. LUTs sind ideal dafür geeignet, viele Fotos in einer einheitlichen Optik zu präsentieren. PhotoDirector unterstützt den Import externer LUTs in den gängigen Formaten wie 3DL, CMS, CSP, CUBE, M3D und mehr. PhotoDirector 365 enthält außerdem zahlreiche LUT-Pakete zu verschiedenen Themen wie Frühling, Outdoor, Vintage und mehr. LUTs ermöglichen die einheitliche Farbkorrektur in nur einem Klick. Und so einfach wendest du die LUTs in PhotoDirector an:

1. Klicke auf „Anpassung“ > „Manuell“ > „Allg. Anpassung“ >„CLUT“ >

Farbindextabellen in PhotoDirector

2. Im LUT-Designer Vorlage auswählen oder eigene LUTs importieren

LUT Vorlage importieren und auswählen

Im Farbindextabellen-Manager gibt es nun verschiedene Möglichkeiten. Wähle eine der enthaltenen Vorlagen aus und überprüfe das Ergebnis in der Vorschau. Wenn du die passende Vorlage gefunden hast, das Bild einfach mit Klick auf den Ok-Button speichern. Externe LUTs kannst du über das bunte Importieren-Symbol laden und anwenden.

Bildqualität verbessern - Tonwert und Dunstentfernung

Im Bereich Tonwert lassen sich zahlreiche Parameter anpassen, um die Bildqualität zu optimieren. Mit den verschiedenen Schiebereglern lässt sich der Tonwert des gesamten Fotos verändern, sowie Klarheit, Dynamik und Sättigung anpassen. Mit dem Zauberstab können die Anpassungen auch automatisch vorgenommen werden. Besonders praktisch für Außenaufnahmen ist die Funktion Dunst entfernen, die mit einem Regler für klare Sicht sorgt. Sehen wir uns die einzelnen Parameter genauer an:

1. Klicke auf „Anpassung“ > „Manuell“ > „Allg. Anpassung“ >„Tonwert“ >

Tonwert verbessern

Bei den Tonwerteinstellungen hast du die Möglichkeit, einzelne Werte präzise manuell anzupassen und zum Beispiel ein Belichtungsproblem in deinem Foto zu beheben. Das Histogramm oben in der Leiste hilft bei der Anpassung einzelner Parameter. Wenn du auf einen der Schieberegler klickst, wird der entsprechende Bereich im Histogramm hellgrau hinterlegt.

2. Dunst entfernen

Dunst entfernen

Ein häufiges Problem bei Außenaufnahmen, zum Beispiel beim Fotografieren einer Skyline in hellem Tageslicht: Die Aufnahme ist dunstig, Farben verblassen und Details verschwinden. Mit dem smarten Schieberegler lassen sich diese Bilder ganz einfach verbessern.

Bildqualität verbessern - Bilder schärfer machen

Besonders ärgerlich: Die Situation, das Motiv und das Licht waren perfekt. Trotzdem stellt man hinterher fest, dass das Foto verwackelt oder unscharf ist. Dank Künstlicher Intelligenz lassen sich aber sogar solche verwackelten oder unscharfen Bilder in der Nachbearbeitung verbessern. Die KI-Funktion in PhotoDirector erkennt das Unschärfeproblem und berechnet eine optimale Aktualisierung. Und so einfach geht's:

1. Klicke auf „Geführt“ > „Verbessern oder Entfernen“ > „Schärfen“

Bilder schärfer machen

In den geführten Tools befindet sich die KI-gestützte Funktion zum Schärfen. Einfach öffnen und auf den Anwenden Button klicken, die Software erledigt den Rest. Die Berechnung kann einige Zeit in Anspruch nehmen.

2. Stärke des Effekts anpassen

Schärfegrad anpassen

Mit dem Schieberegler lässt sich die Stärke des Effekts anpassen. Tipp: Der Effekt funktioniert besonders gut bei Bewegungsunschärfe, zum Beispiel für Fotos von spielenden Kindern.

5. Bildqualität verbessern - Bereichskorrektur

Alle Anpassungen und Verbesserungen in PhotoDirector lassen sich nicht nur auf das gesamte Foto anwenden, sondern auch auf einzelne Bildbereiche, die sich mit Pinseln oder Verlaufsmasken markieren lassen. So lassen sich zum Beispiel rote Augen korrigieren oder Bildbereiche aufhellen, die vergleichsweise zu dunkel sind. Sehen wir uns Funktion genauer an:

1. Klicke auf „Anpassung“ > „Manuell“ > „Bereichsanpassung“

Bilder mit Verlaufsmasken verbessern

In den Bereichsanpassungen gibt es verschiedene Optionen, Bildbereiche zu markieren. Rote Augen können mit einem automatischen Tool erkannt und korrigiert werden. Zum Freistellen steht ein Gitternetz zur Auswahl. Zusätzlich gibt es Korrekturpinsel, Auswahltools und Verlaufsmasken. Wir wählen hier eine gerade Verlaufsmaske für den vorderen, dunklen Bildbereich. Der rote Bereich der Maskierung zeigt den Teil des Bildes, der angepasst wird. Die Maske lässt sich wie gewünscht drehen und verschieben.

2. Einstellungen für den maskierten Bereich anpassen

Bereichsanpassung im Vergleich

Alle Einstellungen unter Anpassung, die wir für das gesamte Foto verwenden können, lassen sich nun auf den maskierten Bereich anwenden. Dazu wieder die Schieberegler verwenden. In diesem Beispiel haben wir den vorderen Bildbereich etwas aufgehellt, um mehr Details darzustellen.

Artikelempfehlung

Neugierig geworden? Auf unserem Blog zeigen wir die besten Tipps und Tricks für die kreative Fotobearbeitung mit PhotoDirector: 5 kreative Ideen für Fotoeffekte

Bildqualität von Fotos verbessern - Fazit

Wir haben gesehen, dass es mit dem richtigen Bildbearbeitungsprogramm ganz einfach ist, die Bildqualität von Fotos zu verbessern. In PhotoDirector hat man als User die Wahl zwischen präzisen manuellen Einstellungen für alle Parameter wie Sättigung, Weißabgleich oder Kontrast, oder der schnellen Anpassung mit automatisierten Tools und LUTs. Farbindextabellen sind besonders gut für die schnelle Bearbeitung vieler Fotos geeignet. Die manuellen Einstellungen lassen sich aber auch als eigene Vorlage abspeichern und für neue Fotos weiterverwenden.

PhotoDirector bietet aber noch viel mehr als diese Anpassungen. Du kannst deine RAW-Fotos der DSLR-Kamera entwickeln, Bilder mit Effekten kreativ verwandeln, mit der voll ausgestatteten Ebenenbearbeitung komplexe Fotomontagen erstellen, Porträts perfekt retuschieren und vieles mehr.

PhotoDirector 365 Essential kann kostenlos heruntergeladen werden. Die Nutzungsdauer ist nicht eingeschränkt. Premium-Funktionen stehen für einen Testzeitraum zur Verfügung.

War dieser Artikel hilfreich?

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfohlene Produkte: