4

Willkommen im CyberLink Mitgliedsbereich

PowerDirector

So stabilisierst du Videos ganz einfach (kostenlos!)

Zuletzt aktualisiert am 21. Sep. 2021 – von CyberLink
Zu meinen Favoriten hinzufügen
So stabilisieren Sie Videos ganz einfach (kostenlos!)

Ein wackeliges Video ist ein verräterisches Zeichen für ein Amateurvideo.

In einer idealen Welt verfügst du über die gesamte, professionelle Ausrüstung, die du für ein Shooting benötigst, um Deine Videos stabil zu halten - einschließlich kardanischer Aufhängung (Gimbal), Stativen und perfekt optimierten Kameraeinstellungen. Allerdings wird nicht jeder Schuss perfekt sein. Wenn Deine Rolle ausschließlich der Video-Editor ist, hast du möglicherweise keine Kontrolle über die Videoausrüstung oder die Aufnahmebedingungen.

Wenn du mit wackeligen Filmmaterialien konfrontiert bist, ist nicht alle Hoffnung verloren. In diesem Artikel zeigen wir dir die besten Optionen zur Stabilisierung von Videos, die du in der Postproduktion verwenden kannst – und das ganze ist kostenlos! Unabhängig von Deinem Kenntnisstand oder der Bearbeitungssoftware - mit diesem ausführlichen Artikel gelingt die Stabilisierung von wackeligen Videoaufnahmen im Nu!

Die beste Video-Software zum Stabilisieren von Videos

Es gibt viel Software zur Bearbeitung von Videos in der Postproduktion - einschließlich zahlreicher kostenloser Optionen. Wir werden die beliebtesten in diesem Artikel diskutieren und dir zeigen, wie du sie richtig verwendest.

Videos stabilisieren mit PowerDirector

PowerDirector von CyberLink verfügt über ein integriertes Videostabilisierungs-Tool, mit dem selbst instabilste Videos nahtlos und realistisch korrigiert werden können.

Als erste Windows-Bearbeitungssoftware, die 360-Grad-VR-Filmmaterial unterstützt, ist PowerDirector das führende Tool für Video-Editoren aller Erfahrungsstufen. Es verfügt über eine intuitive Benutzeroberfläche, die für Anfänger zugänglich ist und über alle bekannten leistungsstarken Pro-Level-Funktionen für fortgeschrittene Benutzer.

Die in PowerDirector enthaltenen Optionen sind vielfältig. Von der intuitiven Bewegungsverfolgung bis hin zu dynamischen Keyframe-Steuerelementen genießt du eine ganze Reihe kreativer Tools mit präziser Steuerung.

Lerne, wie du selbst das wackeligste Filmmaterial in butterweiche Aufnahmen verwandeln kannst, indem du diesen 3 Schritten folgst:

Schritt 1: Importiere Dein verwackeltes Video in PowerDirector

Öffne PowerDirector und importiere das Video, indem du mit der rechten Maustaste in die Medienbibliothek klickst und die Option „Mediendateien importieren“ auswählst. Wähle die Datei(en) aus, die du korrigieren möchtest.

Importieren von Videodateien in PowerDirector

Eine andere Möglichkeit besteht darin, auf das Symbol "Medien importieren" zu klicken und die Datei oder den Ordner auszuwählen, die du importieren möchtest.

Importieren von Mediendateien in PowerDirector Schritt 2: Stabilisiere das wackelige Video

Ziehe das zu korrigierende Video in die Zeitachse. Klicke auf die Option „Korrigieren/Verbessern“ und wähle „Videostabilisator“.

Videos in PowerDirector stabilisieren Optionen zum Stabilisieren von Videos in PowerDirector

Pro-Tipp: Wähle die Option zum Vergleichen in der geteilten Vorschau. Wenn du dieses Kontrollkästchen aktivierst, kannst du Vorher/Nachher-Videos nebeneinander anzeigen und Anpassungen vornehmen, ohne zur Zeitleiste zurückkehren zu müssen.

Tipps zum Stabilisieren von Videos in PowerDirector Schritt 3: Verfeiner die Stabilisierungsstufe

Die Standardstabilisierungsstufe ist 50, und du kannst diese je nach Bedarf weiter anpassen. Obwohl eine höhere Zahl theoretisch die Stabilisierung verbessert, führt dies zu mehr Zuschneiden, was sowohl den Rahmen des Videos als auch die Auflösung beeinträchtigen kann. Verwende die Option "In geteilter Vorschau vergleichen", um sicherzustellen, dass Dein Video nicht allzu sehr beschnitten wird. Denk daran, das Vorher- und Nachher-Ergebnis nebeneinander zu vergleichen, um das Endergebnis zu begutachten und die perfekte Mischung aus Stabilisierung und Bildzuschneidung zu finden.

Videostabilisierung in PowerDirector anwenden

Da PowerDirector ein sehr vielfältiges Tool ist, gibt es auch einige andere Optionen zur Videostabilisierung, die du ausprobieren kannst. Durch Auswahl von „Drehbewegung der Kamera beheben“ kannst du Verwacklungen korrigieren, die durch Handheld-Aufnahmegeräte verursacht werden.

Beheben von Drehbewegung der Kamera in PowerDirector

Die letzte Option in diesem Schritt ist die Verwendung des erweiterten Stabilisators, der ungerichtete Verwacklungen behebt. Dies ist besonders nützlich für Clips, bei denen geschwenkt wird.

Verbesserte Stabilisierung in PowerDirector verwenden

Du musst nicht unbedingt alle drei dieser Videostabilisatoren verwenden. Wir empfehlen dir jedoch, mit diesen Einstellungen zu experimentieren.

Wenn du beim Anwenden dieser Einstellungen feststellst, dass die Wiedergabe fehlerhaft ist, liegt dies daran, dass die Funktionen zur Videostabilisierung viel Rechenleistung verbrauchen.

Um eine realistische Echtzeitansicht zu erhalten, musst du möglicherweise die Vorschauoptionen anpassen. Ändere die Einstellung von „Echtzeit-Vorschau“ zu „Keine Echtzeit-Vorschau“. Diese Einstellung schaltet zwar den Ton auf stumm, aber zumindest hast du eine Vorschau des stabilisierten Videos ohne große Verzögerung.

Stabilisiere Videos mit Windows Movie Maker

Eine weitere kostenlose Videostabilisierungssoftware für Windows ist Windows Movie Maker.

Schritt 1: Füge das verwackelte Video hinzu, das du stabilisieren möchtest

Sobald du Windows Movie Maker öffnest, wird eine Eingabeaufforderung mit der Aufschrift "Klicken Sie hier, um nach Videos und Fotos zu suchen" angezeigt.

Schritt 2: Stabilisiere das Video

Stelle sicher, dass der Clip ausgewählt ist, und klicke in der oberen Symbolleiste auf „Bearbeiten“. Klicke auf „Videostabilisierung“ und wähle aus, ob du Anti-Shake- (deutsch: Anti-Verwackelungssystem) oder Anti-Shake- und Wobble-Korrektur (deutsch: Wackel-Korrektur) wünschst. Wenn sich Dein Video von einer Seite zur anderen bewegt und auf und ab wackelt, dann ist das Hinzufügen einer Wackel-Korrektur die beste Wahl.

Videos in Windows Movie Maker stabilisieren

Du wirst auch feststellen, dass es eine niedrige und eine hohe Option gibt. Um die CPU-Leistung während des Bearbeitungsvorgangs zu erhalten, beginne zuerst mit der Stufe "Niedrig" und prüfe, ob dies ausreicht.

Schritt 3: Zeige eine Vorschau Deiner Änderungen an und speichere sie

Windows Movie Maker bietet nicht viele Optionen zum Stabilisieren von Videos. Das, was du auf dem Bildschirm siehst, ist genau das, was Windows Movie Maker leisten kann.

Stabilisiere Videos mit iMovie

Wenn du ein Mac- oder iOS-Gerät für die Videobearbeitung verwendest, ist iMovie die beste Videostabilisierungssoftware, die du kostenlos verwenden kannst. iMovie ist auf Mac-Computern vorinstalliert und kann kostenlos für iPhones und iPads heruntergeladen werden.

Schritt 1: Importiere das verwackelte Video, das du stabilisieren möchtest

Füge das verwackelte Video zu Deiner Medienbibliothek hinzu, indem du auf "Datei" > "Medien importieren" klickst, oder ziehe die Datei, die du bearbeiten möchtest, per Drag & Drop aus Deinem Finder-Fenster in Deine Medienbibliothek. Ziehe den Clip dann auf Deine Bearbeitungszeitleiste.

Schritt 2: Stabilisiere das Video

Im oberen Bereich der Symbolleiste siehst du ein Videokamerasymbol mit Linien oben und unten, die Verwacklungen simulieren. Klicke auf dieses Symbol und aktiviere dann das Kontrollkästchen "Wackeliges Video stabilisieren".

Videos in iMovie stabilisieren

Schritt 3: Passe die Einstellungen an

Hier kannst du den Prozentsatz anpassen, um den du das Video stabilisieren möchtest, und Änderungen in Echtzeit in der Vorschau anzeigen.

Die besten Apps zum Stabilisieren von Videos auf dem Smartphone

Nicht nur Desktop- oder Laptop-Computer bieten gute Software-Optionen zur Stabilisierung Deiner Videos. Wenn du ein Smartphone (iOS oder Android) hast, stehen dir auch hier zahlreiche Optionen zur Auswahl.

PowerDirector

PowerDirector führt nicht nur die Liste der besten Videostabilisierungssoftware für Video-Editoren auf Windows-Geräten an, sondern richtet sich auch an Content Creator, die unterwegs mit Android oder iPhones Videos bearbeiten wollen.

Hier findest du eine kurze Übersicht darüber, wie du ein Video mit der PowerDirector-Appeinfach stabilisieren kannst. Schaue dir das Video an und wir werden die einzelnen Schritte weiter unten für Dich aufschlüsseln.

SSchritt 1: Importiere Dein Video in die PowerDirector-App

Tippe auf das Medienraum-Symbol. Stelle sicher, dass du dich im Bereich "Videos" befindest, und tippe anschließend auf "Videos". Doppelklick auf das Video, das du bearbeiten möchtest. Doppelklick, um es der Zeitachse hinzuzufügen.

Schritt 2: Stabilisiere das Video

Klicke auf das Stiftsymbol, um die Bearbeitungsoptionen zu öffnen. Wähle “Stabilisierung” aus.

Stabilisieren von Videos in der PowerDirector for Android App

Die Standardbewegungsstufe ist auf 50 eingestellt. du kannst diese Zahl nach Bedarf nach oben oder unten anpassen.

Einstellen der Standardbewegungsstufe zur Video-Stabilisierung in der PowerDirector for Android App

Emulsio

Wenn du versuchst, Videos mit iMovie auf einem iPhone zu bearbeiten, hast du wahrscheinlich bemerkt, dass es keine Videostabilisierungsfunktion gibt. Glücklicherweise gibt es Elmusio - eine kostenlose App mit integrierten Premium-Funktionen.

How to stabilize video on an iPhone

Schritt 1: Importiere Dein verwackeltes Video

Öffne die Emulsio-App und wähle das Video aus, das du bearbeiten möchtest.

Schritt 2: Stabilisiere das Video

Sobald du das Video ausgewählt hast, stabilisiert Elmusio es automatisch.

Schritt 3: Überprüfe das Endergebnis

Sobald die Elmusio-App das Video stabilisiert hat, kannst du den Unterschied zwischen der verwackelten Original-Aufnahme und des stabilisierten Endergebnis anzeigen lassen.

Die kostenlose Version enthält ein Wasserzeichen der Marke Elmusio. Wenn du es also entfernen möchtest, musst du auf die kostenpflichtige Version aktualisieren.

Fazit

Die Videostabilisierungsfunktion in Videobearbeitungs-Apps hilft dabei, ruckartige Bewegungen sowie Übelkeit verursachendes Schwenken und Zoomen zu vermeiden, die das Ansehen von Videos unerträglich machen (ja, wir meinen dich, Blair Witch Project)

Die Möglichkeit, ein Video nach dem Filmen zu stabilisieren, grenzt schon fast an Magie. Es ist nicht nur nützlich, um spontane Videos zu korrigieren, die auf Mobilgeräten aufgenommen wurden oder bewegungsreiche Clips enthalten, sondern kann auch Vintage-Camcorder-Filmmaterial verbessern. Die Möglichkeiten sind endlos!

Außerdem benötigst du keine ausgefallene Ausrüstung oder teure Software, um Deine Videos ruckelfrei und professioneller aussehen zu lassen. Manchmal sind die besten Dinge im Leben wirklich kostenlos!

Du möchtest noch mehr über Videoeffekte erfahren? Unser umfassender Leitfaden über Videoeffekte bietet eine Menge Lesestoff und Beispiele. In unserem Blog finden sich weitere Artikel zu verschiedenen Themen der Video- und Fotobearbeitung.

War dieser Artikel hilfreich?

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfohlene Produkte: