Menschen & PowerDirector

In den Tiefen des Ozeans: Create & Play unter Wasser

Als Dean Fredericks vor 5 Jahren für sein MBA Studium nach Taiwan gezogen ist, hat der heute 30-Jährige das Freitauchen als neue Leidenschaft entdeckt. Aufgewachsen in Kapstadt (Südafrika), ist Dean ein wahrer Fanatiker des Wassersports. Er besitzt heute mehr als 10.000 Fans auf seinem YouTube Kanal, auf dem er seine Unterwasser-Abenteuer zeigt.

Freitauchen ist eine Wassersportart, die sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Bei dieser Disziplin befindet sich der Taucher nur für einen Atemzug unter Wasser und verzichtet auf sonstige Hilfsmittel, im Gegensatz zum Gerätetauchen, bei dem Tauchausrüstung und Sauerstofftanks verwendet werden.

Dean hat sich gegen das Wettkampftauchen entschieden und verbringt seine Zeit lieber unter Wasser, um Videos zu schießen, damit er seine Abenteuer mit seiner Familie und Freunden auf der ganzen Welt teilen kann.

ʺIch schieße Videos und teile diese auf meinem YouTube Kanal, da die größte Action unter Wasser stattfindet, was viele von uns nicht sehen können. Mit meinen Videos kann ich meiner Familie und Freunden zeigen, was Freitauchen wirklich ist und Ihnen gleichzeitig die fantastische Unterwasserwelt ein bisschen näher bringen.ʺ sagt Dean.

Dean hat bereits viele Tauchparadiese besucht, unter anderem in Südafrika, Taiwan, Japan, Palau oder sogar in den Philippinen, wo er auf atemberaubende Korallenriffe, Haie, Wracke aus dem 2. Weltkrieg, gesunkene Flugzeuge und sogar auf eine antike Unterwasser-Pyramide mit unbekannter Herkunft gestoßen ist.

dive collage

Die Herausforderungen beim Filmen unter Wasser

"Abgesehen vom langen Anhalten der Atemluft, ist das Filmen von Unterwasserszenen wegen der begrenzten Zeit und nicht beeinflussbarer Faktoren, wie z.B. das Wetter, für Dean besonders herausfordernd. "Diese Faktoren beeinflussen natürlich die Videoqualität.", sagt Dean.

"Während des Tauchgangs kann die Farbe des Wassers variieren und man sieht erst hinterher das Ergebnis, sobald man sich das Video auf dem PC anschaut. Manchmal sind die Farben komplett grün oder blau oder sogar inkonsistent. Perfekte Farben, wie man sie mit eigenem Auge sieht, lassen sich nur sehr schwer auf dem Video aufnehmen." erklärt Dean.

"Es kann wirklich frustrierend sein, um die halbe Welt reisen, nur einen Tauchgang für ein Video zu haben und am Ende festzustellen, dass das ganze Filmmaterial erbsengrün ist."

Er erzählt, dass je tiefer man taucht, desto schöner die Unterwassertiere werden, man aber gleichzeitig Probleme mit mangelnden Lichtquellen hat.

"Eine der größten Herausforderungen ist, dass je tiefer man taucht, desto mehr Farben man verliert und am Ende Blau nur noch die einzige erkennbare Farbe im Filmmaterial ist." so Dean

PowerDirector erweckt seine Videoaufnahmen unter Wasser zum Leben

Dean bearbeitet seine Videos sofort nach jedem Tauchgang, sodass er diese mit seiner Familie und Fans auf YouTube teilen kann. Das Finden der richtigen Videobearbeitungssoftware, welche seinen Anforderungen genügt, war ebenfalls eine große Herausforderung.

dive under the sea

"Ich habe zuerst mit ganz einfachen Basis-Tools für Filmbearbeitung angefangen, aber schnell gemerkt, dass viele Funktionen gefehlt haben, mit denen Ich mein Unterwasser-Filmmaterial anpassen kann. Daraufhin habe ich professionelle Bearbeitungstools ausprobiert, doch die Nutzeroberflächen waren einfach zu kompliziert und haben meinen ganzen Workflow verlangsamt." so Dean.

"PowerDirector packt alle leistungsstarken Funktionen, die ich brauche, in eine einfach zu verwendende Nutzeroberfläche. Die schnelle Bearbeitungszeit ist ideal für meinen Windows 8 Ultrabook, welches ich auf meinen Tauchtrips mitnehme. Da ich viel reise, kann ich keinen großen PC mit mir herumschleppen, somit ist die Performance eines Ultrabooks wichtig für mich."

"Neben der Bearbeitungsgeschwindigkeit und -qualität, ist die korrekte Farbdarstellung des Wassers bei der Videobearbeitung für Dean immens wichtig. ColorDirector [in PowerDirector 13 Ultimate Suite erhältlich] erlaubt das Anpassen der Farbe des Wassers." fügt Dean hinzu.

Tipps für Anfänger beim Freitauchen

dive under the sea

Basis-Tipps

Laut Dean ist Sicherheit das Allerwichtigste, was Anfänger beim Freitauchen beachten müssen.

"Ich rate jedem Anfänger zuerst eine Tauchlizenz zu erwerben, damit sie die Grundkenntnisse fürs Tauchen, Sicherheit und Lebensrettung aneignen." bekräftigt Dean. "Ohne eine Lizenz riskiert man nicht nur das eigene Leben, sondern auch das Leben anderer."

Dean berichtet, dass er einmal bei einem 40m Tauchgang sehr viel Sauerstoff verloren hat, als er am Grund von Seilen und Müll plötzlich überrascht wurde. Zu diesem Zeitpunkt war er schon ein Experte des Freitauchens.

Dean

Ausrüstung und Geräte

"Beim Freitauchen benötigt man eine kompakte Filmausrüstung, welche so kräftige und naturnahe Farben wie möglich darstellen kann."

"Ich besitze drei GoPro Hero Kameras! Ich habe zuerst mit einer GoPro Hero 2 angefangen. Ihre kleine kompakte Größe, ist ideal für Actionsportarten wie das Freitauchen geeignet. Darüber hinaus habe ich noch eine Hero 3 Black Edition und eine Hero 3+ Black Edition." zu der Frage, welche Kameras er verwendet.

Er fügt hinzu, dass Videos in High Definition für seine Fans auf YouTube oft bearbeiten muss. "1080p Videos sind ein Muss! Für die Bearbeitung verwende ich einen Sony Vaio Pro 13 Laptop mit FullHD oder 1080p Bildschirm, Windows 8.1 Betriebssystem und CyberLink PowerDirector 13 Ultimate Suite."

Dean arbeitet Vollzeit als Ingenieur für eine schweizerische Elektrizitäts- und Automationsfirma und pflegt das Freitauchen als Hobby.

Unsere Software
Beitrag der Woche
Testversion herunterladen