Willkommen im CyberLink Mitgliedsbereich

PhotoDirector

Bokeh – Nachträglich mit App erzeugen

Zuletzt aktualisiert am 2. Dez. 2022 – von CyberLink
Zu meinen Favoriten hinzufügen
Silvesterbilder erstellen

Bokeh mit einer App erzeugen - Der Bokeh-Effekt in der Fotografie ist ein künstlich erzeugter, verschwommener Hintergrund. Dadurch wird die Person oder das Motiv im Vordergrund deutlicher hervorgehoben, ablenkende Elemente verschwinden im Hintergrund. Der Unschärfeeffekt ist eine stilistische Technik, um besonders stimmungsvolle Bilder zu erstellen. Moderne Apps können den beliebten Bokeh-Effekt schnell und einfach nachträglich erzeugen.

In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du mit der intuitiven Fotobearbeitungs-App PhotoDirector animierte Bokeh-Effekte in Fotos einfügen kannst, und stellen dir die fünf besten kostenlosen Bokeh-Apps vor.

PhotoDirector App - Vorher
PhotoDirector App - Nachher

Bokeh erzeugen [Android & iPhone]

Wir empfehlen die kostenlose und intuitive Bildbearbeitungs-App PhotoDirector, um nachträglich Bokeh-Effekte zu erzeugen. PhotoDirector bietet eine große Auswahl an animierten Bokeh-Effekten, die du schnell und einfach auf deine Fotos anwenden kannst. So geht's:

1. Bild öffnen und Bokeh-Funktion auswählen

PhotoDirector - Animierte Bokeh-Effekte erzeugen

PhotoDirector ist kostenlos für iPhone und Android verfügbar. Falls du die App noch nicht besitzt, lade sie herunter und installiere sie auf deinem Smartphone. Wähle Bearbeiten, um dein Bild zu öffnen. Klicke auf Live in der Funktionsleiste und wähle die Option Bokeh.

2. Gewünschten Bokeh-Effekt auswählen

PhotoDirector - Bokeh-Effekt auswählen

Probiere die verschiedenen animierten Bokeh-Effekte aus. Verwende den kreisförmigen Weichzeichner, um den Fokusbereich festzulegen. Der innere Kreis markiert den Fokusbereich, während der äußere Kreis den Unschärfeverlauf bestimmt. Ziehe den Schieberegler, um die Animationsgeschwindigkeit anzupassen.

3. Bokeh-Effekt anpassen

PhotoDirector - Bokeh-Effekt anpassen

Klicke bei Bedarf noch einmal auf den ausgewählten Effekt, um weitere Anpassungen vorzunehmen. Du findest insgesamt drei Weichzeichnungstypen. Neben dem kreisförmigen Weichzeichner kannst du auch den Pinsel oder den linearen Weichzeichner verwenden, um die unscharfen Stellen zu bestimmen. Außerdem hast du die Möglichkeit, die Intensität, den Betrag und die Farbe des Bokeh-Effekts einzustellen.

4. Bokeh speichern

PhotoDirector - Bokeh speichern

Falls du mit dem Ergebnis zufrieden bist, tippe auf das Häkchen Symbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms. Entscheide, ob du die Datei als Standbild, GIF oder Video exportieren möchtest.

Bokeh erzeugen [Windows & Mac]

Mit der Desktop-Version der Software PhotoDirector kannst du auch schnell und einfach nachträglich Bokeh-Effekte erzeugen. So geht's:

PhotoDirector PC - Bokeh-Effekte erzeugen
  1. Wähle Bibliothek und importiere dein Foto.
  2. Tippe auf Geführt, wähle Lichteffekte und dann Bokeh.
  3. Unter Weichzeichnungstyp findest du verschiedene Weichzeichner-Tools, mit denen du den Fokusbereich markieren kannst. Unter Bokeh-Form findest du 25 einzigartige Formen von Bokeh-Lichtern. Spiele mit den Einstellungen und Farben, bis du den gewünschten Effekt erzielst.
  4. Wenn du die Bearbeitungen als Standfoto speichern möchtest, klicke unten im Menü auf Speichern unter. Du hast jedoch auch die Möglichkeit, den Animationseffekt zu aktivieren und die funkelden Bokeh-Lichter zu animieren. Du hast sogar die Möglichkeit, eine Hintergrundmusik einzufügen. Das animierte Bild kann als Video oder GIF-Datei gespeichert werden.

Die 5 besten Bokeh-Apps für iPhone & Android

1. PhotoDirector - Beste Bildbearbeitungs-App mit animierten Bokeh-Effekten

PhotoDirector - Beste Bildbearbeitungs-App mit animierten Bokeh-Effekten

Verfügbar für: Android, iOS, Windows, und Mac

Mit PhotoDirector kannst du mit nur einem Fingertipp ein Bokeh-Effekt für dein Foto gestalten. Der Bokeh-Filter bietet eine große Auswahl an verschiedenen funkelnden Bokeh-Lichteffekten, die du einem Foto hinzufügen kannst, und ermöglicht dir die Auswahl eines bestimmten Fokusbereichs. Du kannst den Effekt über die Bokeh-Einstellungen anpassen, um genau das Aussehen zu erhalten, das du erreichen möchtest.

PhotoDirector kann aber noch mehr als nur Weichzeichner-Effekte. Die App ist eine vollausgestattete Bildbearbeitung und enthält eine große Auswahl an leistungsstarken KI-Tools, mit denen sich störende Objekte aus Bildern löschen oder der Himmel ersetzen lässt.

PhotoDirector bietet zudem die Möglichkeit, Animationen zu jedem Bild zu erstellen und hinzuzufügen. Dazu gehört ein animierter Bokeh-Effekt. Anstatt den Effekt nur zu einem Foto hinzuzufügen, kannst du dein Bild in ein Video oder animiertes GIF mit funkelnden Bokeh-Lichtern umwandeln.

Fertige Bilder lassen sich schnell und einfach direkt auf Social Media oder über Whatsapp mit Freunden und Familie teilen.

Vorteile
  • Viele Bokeh-Effekte in der Gratis-Version
  • Anzahl, Stärke & Farbe der Bokeh-Elemente anpassbar
  • Umfassende Bildbearbeitung mit KI-Tools
  • Deutsche Oberfläche
  • Regelmäßige Updates und Weiterentwicklung
Nachteile
  • Stockmedien nur in der Abo-Version

2. TADAA - Bokeh mit einer Kamera-App erzeugen

Tadaa-Bokeh-App

Verfügbar für: iOS

Tadaa Pro Kamera & Unschärfe ist eine Kamera-App für iOS, die grundlegende Fotobearbeitungsoptionen enthält, einschließlich eines Unschärfe-Effekts. Die App ermöglicht es dir, die Blendeneinstellungen zu ändern, was sich auf die Intensität des Tiefenschärfeeffekts bezieht. Du kannst an verschiedene Stellen im Bild klicken, um den Fokus anzupassen, selbst nachdem ein Bild aufgenommen wurde. Mit TADAA kannst du Helligkeit, Kontrast und Sättigung anpassen, weitere Bearbeitungsfunktionen fehlen aber. Mehr Filter, die Funktionen Reparieren und Perspektive gibt es in der kostenpflichtigen Pro-Version.

Für die Bokeh- bzw. Weichzeichner-Effekte bietet die App Maskierung mit Kantenerkennung sowie Autofokus durch Antippen. Für die Glanzlichter gibt es viele witzige Vorlagen wie Noten oder Smilies. Die Schieberegler für die Feineinstellung des Bokeh-Effekt befinden sich beim Test auf dem iPhone 12 in einem kleinen Bereich am unteren Bildschirmrand, das macht die Bedienung leider etwas unübersichtlich.

Vorteile
  • Automatische Fokus-Auswahl
  • Deutsche Oberfläche, in 26 Sprachen verfügbar
Nachteile
  • Umständliche Bedienung der Feineinstellung
  • Eingeschränkte Bildbearbeitung

3. AfterFocus - Bokeh-Effekt mit Autofokus

Afterfocus - Bokeh und Weichzeichner

Verfügbar für: iOS, Android

AfterFocus ist eine weitere spezialisierte Kamera- und Fotobearbeitungs-App, die hauptsächlich zum Hinzufügen von Weichzeichner-Effekten auf Fotos verwendet wird. Es gibt drei verschiedene Optionen für die Auswahl des Fokusbereichs eines Bildes, was die beste Funktion dieser App ist. Mit AfterFocus lassen sich Fotos mit unscharfem Hintergrund im DSLR-Stil mit Effekten wie Linsenunschärfe, Bewegungsunschärfe und Zoomunschärfe erstellen. Außerdem gibt es vordefinierte Tiefeneffekte sowohl für Fotos als auch für Videos.

Weitere Bearbeitungswerkzeuge sind Vignettierung, Schärfung und Farbmaskierung. Die App enthält 20 Filter , die auf das gesamte Bild oder nur auf den Hintergrund bzw. Vordergrund angewendet werden können. Das fertige Bild kann dann als Gif gespeichert werden oder auch per E-Mail oder über Whatsapp geteilt werden.

Vorteile
  • Automatische Erkennung des Fokusbereichs für verschiedene Formen
  • Gute Bedienbarkeit auf kleinen Bildschirmen
  • Zwischenspeichern möglich
Nachteile
  • Werbung in der Gratis-Version
  • Etwas veraltet, länger nicht aktualisiert

4. Snapseed - Fotoretusche mit Bokeh

Snapseed Foto App

Verfügbar für: iOS, Android

Snapseed ist eine beliebte Foto-App und enthält viele Grundfunktionen für die Bildbearbeitung sowie einige Spezialwerkzeuge für kreatives Editing. Hierzu gehört auch der Bokeh- bzw. Fokuseffekt.

Bei der Weichzeichner-Maskierung hat man die Wahl zwischen linear oder kreisförmig, zusätzlich kann man wie bei den meisten Apps die Weichzeichnerstärke, Übergang und Vignettierungsstärke einstellen. Für die Form der Glanzlichter stehen verschiedene nur einige schlichte Sterne, Vielecke und ein Herz zur Auswahl.

Neben dem Fokus-Effekt enthält die App nützliche Tools, um Belichtung, Kontraste und andere Parameter zu korrigieren. Unter Looks stehen einige Filter bereit, mit denen man seine Aufnahmen zum Beispiel in Schwarz-Weiß-Bilder verwandeln kann. KI-gestützte Tools, um etwa Objekte aus Bildern zu entfernen oder den Himmel zu tauschen, findet man in der App nicht.

Vorteile
  • Verschiedene Bildbearbeitungswerkzeuge
  • Kostenlos
  • Deutsche Oberfläche
Nachteile
  • Keine KI-Tools oder Sticker

5. Bokeh Photo Editor - Bunte Bokeh-Effekte

Bokeh Photo Editor

Verfügbar für: iOS

Bokeh Photo Editor für iOS bietet eine umfassende Palette an Grafik- und Overlay-Optionen, um einen Bokeh-Effekt zu erzeugen. Mit der kostenlosen Version kannst du 60 verschiedene Effekte verwenden, darunter Ringe, Wirbel und Feuerwerk, die auf dem Foto beliebig arrangiert und überlagert werden können. Dabei lassen sich nicht nur Position und Größe, sondern auch Deckkraft und Helligkeit der Overlay-Effekte einstellen. Mit der App kannst du deine Bilder auch sofort per E-Mail, Facebook, Twitter oder Instagram teilen.

Für ein paar nette Spielereien mit bunten Bokeh-Effekte ist die kostenlose Version ausreichend, die kostenpflichtigen Overlays bieten nichts wirklich Neues. Zusätzlich sind auch noch verschiedene einfache Fotos-Filter enthalten. Weitere Funktionen für die Bildbearbeitung gibt es in der App nicht.

Vorteile
  • 200 Effekte in der Kaufversion (60 in der Gratisversion)
  • Deckkraft und Helligkeit der Effekte kann angepasst werden
Nachteile
  • Werbung in der Gratis-Version
  • Overlay-Effekte, keine Tiefenschärfe

PhotoDirector kostenlos herunterladen und Bokeh-Effekte erzeugen

Das Hinzufügen eines Bokeh-Effekts ist eine großartige Möglichkeit, deinen Fotos schnell einen ästhetischen Stil zu verleihen, und du musst dafür kein professioneller Fotograf sein. Du brauchst nur die richtige App.

PhotoDirector ist die beste Bokeh-Effekt-App, weil du den Effekt schnell anwenden und aus einer Vielzahl von Stilen auswählen kannst. Außerdem kannst du animierte Bokeh-Effekte erstellen und diese als animierte GIFs oder Videos exportieren, die sich perfekt zum Teilen auf Social Media eignen. Und die App ist vollgepackt mit anderen fantastischen Effekten und Kreativwerkzeugen, einschließlich KI-gestützter Funktionen, die dir beim Bearbeiten Zeit und Mühe sparen.

Du kannst die App auf iOS oder Android herunterladen, um sie unterwegs zu verwenden. Alternativ gibt es die Mac- oder Windows-Version, wenn du deine Bildbearbeitung lieber auf einem großen Bildschirm durchführst.

Lade dir PhotoDirector jetzt kostenlos herunter und probiere es selbst aus.

Bokeh-Effekte: Häufig gestellte Fragen

1. Was ist Bokeh?

Bokeh ist ein kreativer Effekt, bei dem der Hintergrund eines Motivs in den Unschärfebereich übergeht. Bei Fotos mit einer Lichtquelle im Hintergrund ändert die Verwendung der Bokeh-Technik die Form der Lichtpunkte, die hinter dem Motiv erscheinen. Ein Bokeh-Effekt kann mit einer Bildbearbeitungssoftware ohne technisches Fachwissen erzeugt werden. Durch das Hinzufügen eines Bokeh-Effekts zu einem vorhandenen Foto wird die Illusion erzeugt, dass die verschwommenen Lichtpunkte tatsächlich Objekte sind, die als Formen angezeigt werden, z. B. Herzen oder Sterne.

2. Welche Bilder eignen sich am besten für einen Bokeh-Effekt?

Nahaufnahmeporträts sind die beste Art von Fotos, um einen Bokeh-Effekt hinzuzufügen, insbesondere wenn sich Lichtquellen im Hintergrund oder in der Umgebung des Motivs befinden.

3. Ist Bokeh der einzige Weichzeichnungs-Effekt für Bilder?

Es gibt zwei Haupttypen von Weichzeichnungseffekten in der Fotografie: Bewegungsunschärfe und Fokusunschärfe. Wenn sich das Motiv oder die Kamera während der Aufnahme eines Fotos bewegt, entsteht eine Bewegungsspur, die als Bewegungsunschärfe bezeichnet wird. Fokusunschärfe oder selektiver Fokus ist die andere Art, bei der eine geringe Schärfentiefe erzeugt wird. Es gibt auch mehrere Fotobearbeitungstechniken, um einen bestimmten Weichzeichnungsstil zu erzielen, darunter Gaußsche Weichzeichnung, Feldunschärfe, radiale Weichzeichnung und Linsenunschärfe, um nur einige zu nennen.

4. Auf welche anderen Funktionen sollte ich in einer Bokeh-Effekt-App achten?

  1. Benutzerfreundlichkeit
  2. Farbkorrektur und Filter
  3. KI-Hilfswerkzeuge
  4. Inhaltssensitive Bearbeitung
  5. Fotoanimation
  6. Retusche
  7. Farbeffekte
  8. Lichteffekte
  9. Overlay-Fähigkeiten
  10. Vielzahl von Stock-Medien
War dieser Artikel hilfreich?

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfohlene Produkte: