4

Willkommen im CyberLink Mitgliedsbereich

PhotoDirector

Die besten Photoshop-Alternativen

Zuletzt aktualisiert am 9. Jul. 2021 – von CyberLink
Zu meinen Favoriten hinzufügen
Die besten Photoshop-Alternativen

Jeder, der schon versucht hat, mit Photoshop Fotos zu bearbeiten, weiß, wie kompliziert und abschreckend die Software sein kann. Photoshop gilt allgemein als die beste Fotobearbeitungssoftware , aber wenn man keine Erfahrung und spezielles Training für die Software besitzt, wird einem die Nutzung höchstwahrscheinlich unangemessen schwer vorkommen. Gibt es geeignete Photoshop-Alternativen?

Content-Ersteller und Fotografen benötigen schnelle, einfach zu bedienende Programme mit nützlichen Funktionen, mit denen sie schnell Ergebnisse erzielen und in angemessener Zeit viele Fotos bearbeiten können. Daher ist Photoshop nicht immer die beste Lösung. Auch die Einarbeitung in die Software kostet viel Zeit und Geld und kann für viele Content-Ersteller eine zu große Investition darstellen.

Inzwischen gibt es aber zahlreiche Photoshop-ähnliche Programme, die einen ähnlichen Funktionsumfang ohne die hohen Kosten und lange Einarbeitungszeit bieten. PhotoDirector 365 ist eine innovative, anwendungsfreundliche Bearbeitungssoftware, die eine Vielzahl an intelligenten Funktionen enthält. Sie ist so intuitiv, dass selbst Anfänger sofort mit der Bearbeitung starten können.

Programme wie Paintshop Pro, DxO PhotoLab, Rebelle und Pixelmator sind weitere brauchbare Photoshop-Alternativen und zu einem Bruchteil der Kosten erhältlich. Jedes dieser Programme bietet eine einzigartige Oberfläche und eine große Auswahl an Tools.

In diesem Artikel stellen wir die fünf besten Photoshop-Alternativen vor und vergleichen Funktionen, Vorteile und Nachteile.

Die besten Photoshop-Alternativen

1. PhotoDirector 365

Wer auf der Suche nach einer anwendungsfreundlichen, modernen Fotobearbeitung mit starken Tools und nützlichen Funktionen ist, der wird bei PhotoDirector 365 fündig. 

PhotoDirector ist ein innovatives Fotobearbeitungsprogramm, das unzählige kreative Bearbeitungswerkzeuge enthält. Alle wichtigen Funktionen für Import, Anpassung, Bearbeitung und Erstellung sind in der Software enthalten, teilweise übertrifft der Funktionsumfang selbst Photoshop.

Einer der größten Vorteile von PhotoDirector liegt in der übersichtlichen Oberfläche. Selbst Anwender, die die Software zum ersten Mal öffnen, können mit PhotoDirector 365 direkt loslegen. Das Erlernen langwieriger Bearbeitungsprozesse oder komplizierter Werkzeuge ist nicht nötig.

PhotoDirector 365 enthält zahlreiche Funktionen, die Photoshop nicht bietet, darunter geführte Bearbeitung, Video-zu-Foto-Funktionen und Foto-Animation.

PhotoDirector 365

PhotoDirector bietet aber nicht nur Bearbeitung, er enthält ein vollständiges und ausgereiftes Modul für die Fotoverwaltung. Einige Funktionen sind: 

  • KI-gestützte Gesichtserkennung
  • GPS Foto-Logs
  • Verschlagwortung mit Tags (hierarchisch)
  • Kalenderansicht
  • Sterne- oder Farb-Markierung von Fotos

Auch große Fotosammlungen lassen sich spielend leicht organisieren und für die Bearbeitung vorbereiten.

Einige weitere Vorteile von PhotoDirector 365 im Vergleich zu Photoshop möchten wir uns genauer ansehen.

I. Anpassungen & Farbe

Adjustments & Color

Häufig sollen Fotobearbeitungsprogramme auch für Farbanpassungen und RAW-Entwicklung verwendet werden. PhotoDirector 365 besitzt alle Anpassungsmöglichkeiten und zahlreiche Presets für eine Bearbeitung im Lightroom-Stil. 

PhotoDirector 365 bietet unter anderem:

  • Weißabgleich, HSL-/Farbkorrektur
  • Automatische Objektivkorrektur für alle gängigen Kameramodelle
  • Bereichsanpassungen mit Verlaufsmasken, Radialfilter u.v.m.
  • Teiltonung
  • Rauschreduzierung, Trapezkorrektur

Diese Tools ermöglichen professionelle Fotokorrektur, für Anfänger entweder durch bequeme Schieberegler, für Fortgeschrittene mit präzisen Einstellungen nach Bedarf.

II. Geführte Bearbeitung

PhotoDirector 365 enthält eine Auswahl an speziellen geführten Bearbeitungswerkzeugen, einige davon mit KI-Unterstützung, die bemerkenswerte Ergebnisse in wenigen Klicks erzielen. Anspruchsvolle Bearbeitungen lassen sich so auch von Einsteigern durchführen: 

  • Personen- und Gesichtsretusche
  • Inhaltssensitives Löschen und Verschieben von Objekten
  • KI-gestützte Himmelsanpassung
  • Farbeffekte und Farbersetzung
  • Natürliche Lichtstrahleffekte

III. Ebenenbearbeitung

Layer Editing

Besonders die Ebenenbearbeitung in Photoshop gilt als sehr kompliziert und schreckt viele Nutzer ab. Auch PhotoDirector enthält ein komplettes Modul für die Ebenenbearbeitung, allerdings mit einer übersichtlichen Oberfläche, mit der Ebenenbearbeitung zum Kinderspiel wird. Einsteiger können mit Express-Vorlagen erste eigene Projekte umsetzen und nach und nach selbst Bilder, Texte, Formen und Ebenenanpassungen vornehmen.

PhotoDirector 365 macht die Ebenenbearbeitung leicht:

  • 27 Mischmodi
  • Anpassbaren Express-Vorlagen für Einsteiger
  • Einfache Auswahlwerkzeuge, auch die geführten Tools sind im Ebenen-Modul verfügbar

IV. Einzigartige Bearbeitungswerkzeuge

Unique Editing Tools

PhotoDirector 365 beinhaltet außerdem einige Funktionen, die Photoshop nicht bietet. So sind zum Beispiel ein 360-Grad Foto-Editor enthalten sowie innovative Video-zu-Foto Features, mit denen sich Mehrfachbelichtungsaufnahmen oder beeindruckende Panoramen erstellen lassen.

editing tools

Eine riesige Stock-Bibliothek von Shutterstock rundet den Funktionsumfang von PhotoDirector 365 ab. Neben tausenden Fotos sind auch zahlreiche Musik-Tracks kostenlos und lizenzfrei verfügbar, mit denen sich mit der Software erstellte Diashows untermalen lassen.

PhotoDirector 365 ist die beste Alternative zu Photoshop auf dem Markt. PhotoDirector 365 jetzt entdecken

2. Paintshop Pro

Paintshop Pro

Paintshop Pro ist ein weiteres Fotobearbeitungsprogramm mit vielseitigen Funktionen. 

Paintshop Pro enthält alle grundlegenden Werkzeuge für die Bildbearbeitung sowie einige interessante Zusatzfunktionen wie automatische Korrekturen, komplexe Ebenen-Manipulationen und schnelle Optimierungen. Die Software unterstützt mehr als 40 Dateiformate. 

Ein Nachteil des Programms, es ist nur für Windows erhältlich. Mac-Nutzer sollten stattdessen ein universelles Bildbearbeitungsprogramm wie PhotoDirector 365 verwenden.

Fortgeschrittene Nutzer werden in Paintshop Pro einige Funktionen für die anspruchsvolle Bearbeitung vermissen. Die Oberfläche ist relativ übersichtlich, Anfänger müssen sich aber erst einarbeiten.

Einige unserer Lieblingsfunktionen in Paintshop Pro:

  • SmartClone
  • Camera RAW Lab
  • 360-Grad-Bearbeitung
  • Bilder in Gemälde umwandeln

3. DxO PhotoLab

DxO PhotoLab

DxO PhotoLab ist ein Bildbearbeitungsprogramm mit Schwerpunkt auf der RAW-Entwicklung und Objektivkorrektur, dadurch ist es ideal für einfache, klare Bearbeitungen.

Die Software verfolgt einen etwas technischeren Ansatz als viele ähnliche Programme. Dadurch kann die Oberfläche zunächst verwirrend erscheinen, die Bearbeitungswerkzeuge und automatischen Anpassungsfunktionen machen das Programm dennoch zu einer guten Photoshop-Alternative. 

Während des Tests sind uns einige fehlende Workflow-Funktionen im Vergleich zu Photoshop aufgefallen. Die Software stellt importierte Fotos als lineare Liste dar, das macht es schwierig, Bilder schnell zu finden. Für die Verwaltung und Katalogisierung von Fotosammlungen empfehlen wir, ein anderes Programm zu nutzen.

Am besten haben uns diese DxO PhotoLab Funktionen gefallen:

  • Automatische Objektivkorrektur und Schärfen
  • Smarte Belichtungsanpassungen
  • Add-on Tools
  • Ausgefeilte Bearbeitungshistorie
  • Leistungsstarke Wasserzeichen-Funktionalität

4. Rebelle

Rebelle

Wenn man sein Bildbearbeitungsprogramm eher für digitale Kunst als für Fotobearbeitung nutzen möchte, kann die Software Rebelle eine geeignete Photoshop-Alternative sein. Mit dem Programm lassen sich verschiedene Maltechniken sehr realistisch darstellen. Die Möglichkeiten übertreffen dabei deutlich die Photoshop-Funktionen für digitale Kunst.  

Rebelle enthält über 170 Pinsel-Presets, mit denen man Maltechniken von Aquarell über Acryl bis Ölfarben nachempfinden kann. Anders als Photoshop imitiert Rebelle auch das Verhalten von Farbe auf Leinwand, so kann man unter anderem die Wassermenge in der Farbe anpassen oder der Pinsel schräg halten, um die Farbe verlaufen zu lassen.

Während man mit dem Programm ausgeklügelte digitale Kunst erstellen kann, sucht man Fotobearbeitungsfunktionen wie Objektivkorrektur oder Weißabgleich vergebens, dies ist aber auch nicht der Anspruch von Rebelle. Leider gibt es keine App für Mobilgeräte, ein Nachteil für Künstler, die mit iPad oder einem anderen Tablet arbeiten wollen. 

Dennoch, das Programm enthält eine große Auswahl unglaublicher Funktionen, die andere Software für digitale Kunst nicht zu bieten hat. Am besten haben uns gefallen:

  • Anpassbare Pinsel
  • Effekte mit gekipptem Pinsel
  • Transparentes Mischen von Aquarellfarben
  • Klonen und Ausfüllen
  • Impasto Engine für dickes Malen
  • Reaktionsschnelle Oberfläche

5. Pixelmator

Pixelmator

Pixelmator ist eine gute Wahl für alle, die eine Software mit einfachen Grundfunktionen für die Fotobearbeitung sowie grafisches Design suchen.

Die vergleichsweise kostengünstige Software bietet ähnliche Tools und Funktionen für die Bildbearbeitung wie Photoshop. Pixelmator ist ausschließlich für Mac und iOS Geräte erhältlich. 

Auch fehlen einige der fortgeschritteneren Funktionen in Pixelmator, trotzdem bieten sich viele Funktionen für die kreative Bildbearbeitung. Diese Features haben uns am besten gefallen:

  • RAW Fotobearbeitung
  • Schieberegler für den Vergleich
  • Zerstörungsfreie Bearbeitung
  • KI-gestützte Werkzeuge
  • Werkzeuge zum Zeichnen und Malen

Fazit

Viele Leute denken beim Thema Bildbearbeitung automatisch an Photoshop oder denken sogar, dass Photoshop der einzige vernünftige Foto Editor sei. Im Test überraschen einige der Alternativen mit leistungsstarken Funktionen, die im Vergleich zu Photoshop in einigen Bereichen sogar besser abschneiden.

Bildbearbeitungsprogramme wie Paintshop Pro, DxO PhotoLab, Rebelle und Pixelmator überzeugen mit ihrer Auswahl an wichtigen Werkzeugen und Funktionen, mit denen sich Bilder optimieren oder in kreative Meisterwerke verwandeln lassen. Diese Programme können mit ihren jeweiligen Stärken punkten und brauchen den Vergleich mit Photoshop nicht zu scheuen. 

Für eine kostengünstige Allrounder-Fotobearbeitungssoftware, neben zahlreichen Funktionen und einer intuitiven Oberfläche auch eine komplette Fotoverwaltung und -Organisation enthält sowie Zugang zu einer riesigen Stockbibliothek von Shutterstock bietet, empfehlen wir den PhotoDirector 365. Mit PhotoDirector 365 kannst du im Handumdrehen hochqualitative, professionelle Fotos oder Bildmanipulationen erstellen, eine ideale Photoshop-Alternative. 

PhotoDirector 365

Wir empfehlen dir den Download von PhotoDirector 365, wenn du:

  • in die hobbymäßige Fotobearbeitung einsteigen möchtest
  • innovative Funktionen mit neuester Technologie suchst
  • eine günstigere und einfachere Alternative zu Photoshop suchst

Wir sind sicher, dass dich die Ergebnisse überzeugen werden. Weitere Tests findest du in unserem großen Vergleich Die fünf besten Fotobearbeitungsprogramme 2021.

War dieser Artikel hilfreich?

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfohlene Produkte: