4

Willkommen im CyberLink Mitgliedsbereich

PowerDirector

Die 5 besten Final Cut Pro Alternativen

Zuletzt aktualisiert am 3. Dez. 2021 – von CyberLink
Zu meinen Favoriten hinzufügen
Die 5 besten Final Cut Pro Alternativen

Apples Final Cut Pro gehört zu den beliebtesten Optionen, wenn es um Videobearbeitungssoftware geht. Das Produkt ist sehr intuitiv und war ein Vorreiter im Bereich des nichtlinearen Videoschnitts auf professionellem Niveau.

Final Cut Pro hebt sich in vielerlei Hinsicht von anderer Software ab. Es gibt zum Beispiel kein Final Cut Pro für Windows und es wird nur für das Betriebssystem macOS vertrieben.

Diese Einschränkung ermöglicht es Apple, die Effizienz und Geschwindigkeit von Final Cut Pro zu optimieren. So kannst du zum Beispiel als Final Cut Pro-Benutzer ein 4K-UHD-Video bearbeiten, ohne dass Rendering-Probleme auftreten.

Wenn du Final Cut Pro verwenden möchtest, benötigst du ein mac OS-Gerät und ein etwas größeres Budget einplanen: 299,99 €. Wenn du ein Anfänger in der Videobearbeitung bist, musst du zudem ein bisschen Zeit einplanen, um die Software zu erlernen.

Wir können dir jedoch eine großartige Alternative zu Final Cut Pro ans Herz legen, die viel schonender für deinen Geldbeutel und leichter zu erlernen ist. Wir empfehlen CyberLinks PowerDirector als beste Final Cut Pro-Alternative. Es ist für Windows, Mac, iOS und Android verfügbar. Lade dir PowerDirector noch heute herunter, um mit der professionellen Bearbeitung deiner Videos zu beginnen.

In diesem Artikel werfen wir einen detaillierten Blick auf Videobearbeitungssoftware ähnlich wie Final Cut Pro. Egal, ob du neu in der Videobearbeitung bist oder nach robuster Software suchst, die du auf verschiedenen Geräten verwenden kannst, unser Artikel wird dir sicherlich bei der Auswahl helfen.

Top 5 Alternativen für Final Cut Pro

1. CyberLink PowerDirector

PowerDirector von CyberLink ist nicht nur die beste Final Cut-Alternative für Leute neu in der Videobearbeitung – es ist insgesamt die beste Option. Diese Software bietet eine große Auswahl an robusten Videobearbeitungsfunktionen, darunter Green Screen- und Funktionen für eine geteilte Ansicht, Bewegungsverfolgung und Action-Kamera-Tools.

Diese Videoschnittsoftware ist sehr intuitiv und ermöglicht es Anfängern fast schon mit Leichtigkeit Videos zu bearbeiten. PowerDirector bietet auch 4K- und 3D-Kompatibilität mit 360-Grad-Filmmaterial-Bearbeitung, -Kodierung und -Export.

Der Magic Movie Wizard von CyberLink ist eine weitere integrierte Funktion, mit der du die besten Aufnahmen aus deinen Clips auswählen und diese zusammen mit dem Stil des Videos verwenden kannst, um eine optimale Videoausgabe zu erstellen.

Hauptmerkmale
  • 4K- und 3D-Kompatibilität
  • 360-Grad-Filmmaterial-Tools
  • Schnelles Rendering
Vorteile
  • Benutzerfreundliche Bearbeitungsoberfläche
  • Bewegungsverfolgung
  • Robuste Bearbeitungsfunktionen
  • Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Verwendbar auf verschiedenen Geräten und Betriebssystemen
  • Integration lizenzfreier Shutterstock-Bibliotheken
Nachteile
  • Einige erweiterte Funktionen benötigen möglicherweise etwas Zeit zum Erlernen

2. Adobe Premiere Pro

Adobe Premiere Pro Benutzeroberfläche

Adobe Premiere Pro ist ein beliebtes Tool für verschiedene Anwendungen, darunter Spielfilme und Fernsehsendungen. Adobe Premiere ähnelt in Bezug auf Raffinesse und Bearbeitungsfunktionen Final Cut Pro sehr, aber im Gegensatz zu Final Cut Pro ist Adobe Premiere sowohl für Windows als auch für Mac verfügbar.

Adobe Premiere Pro ist eine gute Option, wenn du bereits Creative Cloud-Abonnent bist, da du deine Projekte nahtlos in andere Adobe-Tools wie After Effects und Adobe Stock integrieren kannst. Wenn du Creative Cloud jedoch nicht abonnieren möchtest, dann ist ein allumfassender Videoeditor wie PowerDirector die bessere Wahl.

Hauptmerkmale
  • 4K-, 8K- und VR-Formatunterstützung
Vorteile
  • Professionelle Videobearbeitungssoftware
  • Creative Cloud-Integration
  • Gleichzeitige Projektbearbeitung
  • High-End-Effekte und Übergänge
  • Unterstützung für mehrere Dateiformate
Nachteile
  • Relativ hoher Preis
  • Nur mit einem Abonnement erhältlich
  • Projekteinrichtung nicht sehr intuitiv
  • Steile Lernkurve

3. Avid Media Composer

Avid Media Composer Benutzeroberfläche (Image credit: Avid)

Avid Media Composer gehörte zu den ursprünglichen nichtlinearen Schnittprogrammen und ist unter Hollywood-Produktionen weit verbreitet. Es bietet verschiedene Vorteile wie tastaturbasierte Bearbeitung, konsistente Videoausgabequalität und Unterstützung für verschiedene Videoformate, einschließlich 4K.

Avid Media Composer bietet mehrere erweiterte Videobearbeitungs- und Automatisierungsfunktionen. Mit dieser Software erhältst du auch volle Unterstützung für Surround-Sound und kannst deinem Projekt bis zu 768 Audiospuren hinzufügen.

Ein Nachteil von Avid Media Composer besteht darin, dass sich seine Bearbeitungsfunktionen hauptsächlich auf Film und Rundfunk konzentrieren. Wohingegen vielseitige Editoren wie PowerDirector für alle Projekttypen geeignet sind.

Hauptmerkmale
  • Tastatur-Mapping
  • HDR-Projektbearbeitung
  • Audio-Duplikat-Erkennung
  • High-Resolution- und HD-Bearbeitung
Pros
  • Ein ausgereiftes Produkt für professionelle Videoeditoren
  • Unterstützung für alle gängigen Videoformate
Cons
  • Mangelnde Vielseitigkeit
  • Relativ hoher Preis
  • Extrem steile Lernkurve

4. Vegas Pro

Vegas Pro Benutzeroberfläche

Wenn es um die Videobearbeitung in der Postproduktion geht, ist Vegas Pro eine Überlegung wert. Die Software verfügt über mehrere integrierte Bearbeitungsfunktionen und Effekte, wodurch sie sich für professionelle oder kommerzielle Projekte eignet.

Vegas Pro ist jedoch nicht für macOS verfügbar und du kannst es nur auf einem Windows-PC installieren. Wenn du Vegas Pro unter macOS verwenden möchtest, musst du eine virtuelle Maschine verwenden oder einen Dual-Boot installieren. Vegas Pro ist nicht so teuer wie Adobe Premiere und etwas einfacher zu bedienen. Im Gegensatz zu PowerDirector ist Vegas Pro jedoch nicht für alle Geräte verfügbar.

Hauptmerkmale
  • Flimmerfilter
  • Video-Rauschunterdrückung
  • Füllfilter mit schwarzen Balken
  • Inkrementelle Projekteinsparung
Vorteile
  • Robuster und reaktionsschneller nichtlinearer Editor
  • Schnelles Video-Rendering
  • Intuitive Benutzeroberfläche und Projekteinrichtung
Nachteile
  • Nicht verfügbar für macOS
  • Eine relativ hohe Abonnementgebühr

5. HitFilm Pro

Hitfilm Pro Benutzeroberfläche

HitFilm Pro ist ein vielseitiger Videoeditor. Diese Software kombiniert herkömmliche nichtlineare Bearbeitungswerkzeuge mit visuellen Effekten und erweitert deine Videoerstellungs- und Bearbeitungsmöglichkeiten.

Mit den Tools von HitFilm Pro kannst du Bilder und Charaktere animieren, Wellenformen für die Visualisierung von Audioelementen verwenden und Spezialeffekte auf deine Videos anwenden. Die Software bietet auch eine umfangreiche Effektbibliothek und du kannst 3D-Modelle und -Objekte importieren.

Obwohl HitFilm Pro verschiedene Bearbeitungswerkzeuge und Effekte bietet, sind seine Funktionen im Vergleich zu einem Produkt wie PowerDirector etwas eingeschränkt. Auch die Benutzeroberfläche bietet nicht die gleiche Funktionalität.

Key Features
  • 3D-Videobearbeitung
  • Unterstützung für HD-Auflösungen
Vorteile
  • Erschwingliche Videobearbeitungssoftware
  • Nichtlineare Videobearbeitung mit professionellen Effekten
  • Verschiedene Plug-ins verfügbar
Nachteile
  • Die Benutzeroberfläche ist nicht sehr intuitiv

Zusammenfassung

Final Cut Pro ist die Software der Wahl unter professionellen Videoeditoren, die eine nichtlineare Videobearbeitung benötigen. Dieses Programm verfügt über eine magnetische und spurlose Zeitleiste mit High-End-Organisationstools wie Tagging und automatische Analyse für Szenen und Gesichter und Bibliotheken. Mit Final Cut Pro erhältst du außerdem eine flexible Benutzeroberfläche und verschiedene Videoproduktionsfunktionen, wie beispielsweise unbegrenzte Multi-Cam-Winkel und Videostabilisierungstools.

Trotz der vielen Vorteile, die Final Cut Pro bietet, ist es nicht ohne Nachteile. Abgesehen davon, dass Final Cut Pro nur für macOS verfügbar ist, hat es eine komplizierte Benutzeroberfläche, und einige Anwendungen erfordern zusätzliche Apps wie After Effects. Mit Final Cut Pro erhältst du auch keine Soundeffekt-Samples oder Suchmöglichkeiten im Importdialog.

PowerDirector von CyberLink ist die Software, die wir als beste Final Cut Pro-Alternative empfehlen. PowerDirector ist kostengünstiger und bietet dir alle Videobearbeitungsfunktionen, die du benötigst, in einem einzigen Paket. Wenn du ein Anfänger in der Videobearbeitung bist, ist PowerDirector mit seiner benutzerfreundlichen Bearbeitungsoberfläche auch die beste Option.

Um mit der Erstellung hochwertiger, professioneller Videoinhalte zu beginnen, lade dir PowerDirector jetzt auf dein macOS-, Windows-, Android- oder iOS-Gerät herunter.

War dieser Artikel hilfreich?

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfohlene Produkte: