PowerDirector

Erfolgreiche Bewerbungsvideos drehen und bearbeiten

Zuletzt aktualisiert am 12. Jan. 2024 – von CyberLink
Zu meinen Favoriten hinzufügen
Erfolgreiche Bewerbungsvideos drehen und bearbeiten

Auf dem hart umkämpften Arbeitsmarkt von heute verlangen immer mehr Unternehmen Bewerbungsvideo. Die Bedeutung dieser Bewerbungsvideos kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Ein gutes Bewerbungsvideo zieht nicht nur die Aufmerksamkeit auf sich, sondern vermittelt effektiv die Fähigkeiten und die Persönlichkeit eines Bewerbers.

In diesem Artikel zeigen wir, wie ihr mit einem Video Editor und Video Enhancer perfekte Videos zu eurem Lebenslauf erstellt. Wir nutzen dafür die vielfach preisgekrönte Software PowerDirector. Probiert es aus!


Was ist ein Bewerbungsvideo?

Ein Bewerbungsvideo ist eine dynamische und visuelle Vorstellung einer Bewerberin oder eines Bewerbers, in dem der Lebenslauf und der berufliche Hintergrund vorgestellt werden, sowie Stärken, Fähigkeiten und die Persönlichkeit. In einem Videoformat lassen sich Kommunikationsfähigkeit, Körpersprache und allgemeine Präsentation vermitteln und der geschriebene Lebenslauf bzw. das Anschreiben optimal ergänzen. Ein gut gemachtes Videos kann hier sehr nützlich sein und einen guten ersten Eindruck hinterlassen.


Wie drehe ich ein Bewerbungsvideo?

Dies sind die sechs Schritte, um ein Bewerbungsvideo zu drehen und zu bearbeiten:

Schritt 1: Das Skript
Schritt 2: Die perfekte Location
Schritt 3: Das Outfit
Schritt 4: Den Dreh vorbereiten
Schritt 5: Video mehrfach aufnehmen
Schritt 6: Bewerbungsvideo bearbeiten

Schritt 1: Das Skript

Ein Skript ist für ein Bewerbungsvideo besonders wichtig. Es stellt sicher, dass du deine Kernbotschaften klar und prägnant vermitteln kannst und dich nicht verzettelst. Schreibe die wichtigen Punkte aus deinem Lebenslauf auf, sowie deine Fähigkeiten und Stärken.

Beispiel-Skript:

Hallo, mein Name ist [Dein Name]. Ich bin erfahrene/r [Berufsbezeichnung] mit nachgewiesenen Erfolgen im Gebiet [Wichtige Fähigkeiten oder Erfolge]. In meiner bisherigen Rolle bei [Firma], habe ich erfolgreich [Erfolg oder Leistung]. Ich freue mich auf die Gelegenheit, meine Fähigkeiten in [Fachgebiet] bei [Firma] einzubringen.

Schritt 2: Die perfekte Location

Wähle für die Aufnahme des Bewerbungsvideos eine helle und ruhige Umgebung. Der Hintergrund sollte möglichst neutral sein, damit du immer im Fokus bleibst. Ein Arbeitszimmer oder auch ein neutrales Wohnzimmer kann ein geeigneter Ort dafür sein.

Wenn du keinen geeigneten Ort zur Verfügung hast, kannst du mit PowerDirector auch ganz einfach den Video-Hintergrund entfernen.

Schritt 3: Das Outfit

Bei der Wahl des passenden Outfits ist es wichtig, zur Branche und vielleicht zum Unternehmen passende Kleidung zu wählen. Ein gepflegtes und professionelles Erscheinungsbild erhöht die Glaubwürdigkeit und hinterlässt einen positiven ersten Eindruck beim potentiellen Arbeitgeber.

Schritt 4: Den Dreh vorbereiten

Achte auf alle Details bei der Vorbereitung des Drehs. Überprüfe, ob das Mikrofon richtig funktioniert, um einen klaren und hochqualitativen Ton zu erzeugen. Überprüfe auch, ob Kamera und Beleuchtung wie gewünscht funktionieren. Ein Ringlicht ist empfehlenswert für gute Innenaufnahmen.

Schritt 5: Video mehrfach aufnehmen

Jetzt geht es an den Dreh! Filme dein Bewerbungsvideo unbedingt mehrmals. Überprüfe die Aufnahmen anschließend und überlege, was du verbessern oder ändern möchtest. Ist die Sprache deutlich und verständlich, werden alle Inhalte zusammenhängend vermittelt? Wie gefällt dir das Video insgesamt.

Schritt 6: Bewerbungsvideo bearbeiten

Die abschließende Videobearbeitung ist ein wichtiger Schritt, mit dem du dich von anderen Kandidaten abheben kannst. Kürze das Video bei Bedarf, um eine prägnante Fassung zu erhalten. Empfohlen wird eine Länge von ca. 2 Minuten. Du kannst auch Übergänge und Effekte einfügen, um die Aufmerksamkeit der Zuschauer zu steigern. Hier ist aber weniger meistens mehr.

Mit dem Video Enhancer kannst du außerdem die Videoqualität optimieren. Ein professionell geschnittenes Video zeigt nicht nur deine Stärken und Fähigkeiten, sondern ist auch ein Beispiel für präzises und professionelles Arbeiten.


Tipps zur Bearbeitung eines Bewerbungsvideos

Als vielfach ausgezeichnete Videobearbeitungssoftware bietet PowerDirector viele Funktionen zur professionellen Bearbeitung.

Bewerbungsvideos kürzen, teilen und drehen

Bewerbungsvideo kürzen und trimmen

Das Bewerbungsvideo sollte kurz und prägnant sein. Mit dem Video Editor kannst du überflüssige Teile einfach herausschneiden oder kürzen.

Mehr über das Schneiden von Videos:

Die Qualität des Bewerbungsvideos verbessern

Videoqualität verbessern

Ein qualitativ hochwertiges Bewerbungsvideo erhöht deine Chancen. Mit PowerDirector kannst du auch in der Nachbearbeitung Belichtungsprobleme oder Farbfehler schnell und einfach korrigieren. Auch die Sprachqualität lässt sich noch nachbearbeiten

Mehr zur Verbesserung der Videoqualität:

Fotos in ein Bewerbungsvideo einfügen

Fotos ins Video einfügen

Du möchtest ein Zertifikat oder Zeugnis direkt im Video zeigen? Blende es einfach als Overlay in dein Bewerbungsvideo ein. So kannst du gesprochene Inhalte direkt visualisieren, um die Wirkung zu verbessern.

Übergänge ins Video einfügen

Videoübergänge für Bewerbungsvideos

PowerDirector enthält eine große Auswahl an Übergängen, um Szenen perfekt zu verbinden. Für ein Bewerbungsvideo solltest du einen eher neutralen Übergang wählen, damit das Video nicht von deiner Person ablenkt.

Video speichern und produzieren

Wenn du mit deinem Video zufrieden bist, kannst du es produzieren und speichern und für deine Bewerbung hochladen. Achte auf ein gängiges Format. MP4 ist eine ideale Wahl. Speichere das Video in einer guten HD-Qualität.


Bewerbungsvideo - Häufig gestellte Fragen

1. Warum verlangen manche Unternehmen ein Bewerbungsvideo?

Ein Bewerbungsvideo stellt den beruflichen Hintergrund, die Fähigkeiten und die Persönlichkeit eines Bewerbers visuell dar und ergänzt das traditionelle Papierformat. Einige Unternehmen verlangen Video-Lebensläufe, um einen ersten Eindruck von der Persönlichkeit der Bewerber zu erhalten.

2. Wie funktioniert eine Videobewerbung?

Bei einer Videobewerbung nimmst du ein kurzes Video von dir auf, in dem du dich dem Unternehmen mit deinen Stärken und Fähigkeiten vorstellst. Die Inhalte sollten dabei ähnlich einer klassischen schriftlichen Bewerbung sein. Bei einem Video kannst du außerdem direkt mit deiner Persönlichkeit und einer professionellen Produktion punkten.

3. Ist Videobearbeitung wichtig für ein Bewerbungsvideo?

Die Videobearbeitung ist das A und O für einen aussagekräftiges Bewerbungsvideo. Es ist entscheidend, dass du dich von anderen Bewerbern abhebst. Mit einem professionell bearbeiteten Video kann man nicht nur seine Persönlichkeit und Fähigkeiten perfekt präsentieren, ein gut gemachtes Video hinterlässt auch einen professionellen Eindruck.

4. Was ist das beste Programm, um Bewerbungsvideos zu bearbeiten?

PowerDirector ist das beste Programm, um ein professionelles Bewerbungsvideo zu schneiden. Die Software ist schnell und einfach zu bedienen, so kannst du auch ohne Vorkenntnisse in kürzester Zeit Videos kürzen, die Qualität verbessern, Overlays oder Effekte einsetzen und Szenen mit Übergängen verbinden.

War dieser Artikel hilfreich?

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfohlene Produkte:

Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Schauen Sie sich unsere Cookie-Richtlinie an, um mehr über Cookies zu erfahren und Cookies auf dieser Website zu verwalten.