Willkommen im CyberLink Mitgliedsbereich

PowerDirector

Video schneiden in Windows 10 - Der Leitfaden

Zuletzt aktualisiert am 21. Okt. 2022 – von CyberLink
Zu meinen Favoriten hinzufügen
Video schneiden Windows 10

Zu wissen, wie man Videos unter Windows 10 bearbeiten kann, wird immer wichtiger. Videoplattformen wachsen weiter und Videos auf Social Media hochzuladen ist eine beliebte Methode, um Momente festzuhalten und Erinnerungen mit Freunden und Familie zu teilen.

Wer an einem Windows PC mit Windows 10 oder 11 Betriebssystem arbeitet, hat bereits den Windows Video Editor an Bord. Allerdings sind die Funktionen sehr eingeschränkt. In diesem Artikel erläutern wir die grundlegende Funktionsweise von Videobearbeitungsprogrammen und zeigen Unterschiede zwischen dem Windows 10 Video Editor und einem externen, eigenständigen Videobearbeitungsprogramm wie PowerDirector auf.

Videobearbeitungsprogramme für Windows 10 - Die Top 3

PowerDirector Logo

1. PowerDirector - Das beste Programm, um Videos unter Windows 10 zu schneiden

Videoprojekte in Profiqualität. Umfassende, leistungsstarke Funktionen mit intuitivem Workflow. Ideal für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Premiere Pro

2. Für Profi-Nutzer: Adobe Premiere Pro

Bewährte, professionelle Software für Videobearbeitung und die gesamte Postproduktion. Der Standard für hauptberufliche Video-Cutter und Filmschaffende.

DaVinci Resolve Logo

3. Kostenlose Software mit Farbkorrektur: DaVinci Resolve

Entwickelt für erfahrene Nutzer und Experten. Umfangreiche Lösung mit Schwerpunkt auf Farbkorrekturen und Audiofunktionen.

Video schneiden mit Windows 10 oder 11 - Die Grundlagen

Wer als Neuling in die Videobearbeitung startet, sollte sich zunächst einen Überblick über die einzelnen Komponenten und Schritte verschaffen. Es ist auch nützlich, sich mit den wichtigsten Grundbegriffen vertraut zu machen.

Aufbau eines Videobearbeitungsprogramms

Die Oberfläche moderner Videobearbeitungsprogramme setzt sich aus einigen wichtigen Bestandteilen zusammen.

Videobearbeitungsprogramm Aufbau und wichtige Elemente
  • Zeitleiste: In der Zeitleiste werden Videoclips angeordnet, geschnitten und kombiniert. Hier befinden sich alle Elemente des fertigen Videos im zeitlichen Ablauf.
  • Werkzeuge: Die meisten Programme enthalten mehrere Schnittwerkzeuge, um Geschwindigkeit, Audio, Texte und visuelle Effekte im Rohmaterial zu bearbeiten.
  • Medienraum: Im Medienraum befinden sich die Medien, die im Video verwendet werden sollen. Diese müssen zunächst in die Software importiert werden. Manche Programme enthalten auch direkten Zugriff auf Stockmedien.
  • Vorschau: Im Vorschaufenster lassen sich die Änderungen und Schnitte vor der Produktion überprüfen.

Der Prozess der Videobearbeitung

Bevor man in die Videobearbeitung einsteigt, ist es nützlich, die einzelnen Schritte zu verinnerlichen. Typischerweise besteht der gesamte Prozess der Videobearbeitung aus den folgenden Schritten:

  1. Rohmaterial importieren und sichten
  2. Rohschnitt: Clips zusammenschneiden, bei Bedarf trimmen und korrigieren
  3. Änderungen im Vorschaufenster prüfen
  4. Übergänge zwischen Clips hinzufügen
  5. Weitere Effekte, wie Texte, Special Effects oder Overlays hinzufügen
  6. Audio anpassen und bei Bedarf bearbeiten
  7. Projekt sichern und Video produzieren

Video schneiden in Windows 10 - Mit PowerDirector

Sehen wir uns genauer an, wie man Videos mit dem anfängerfreundlichen PowerDirector schneiden kann. Lade die Software jetzt kostenlos herunter und probiere es gleich aus.



Importiere zunächst die Videoclips, die du bearbeiten möchtest. Öffne PowerDirector und clicke auf das Importieren Symbol oben links. Wähle Mediendateien importieren oder Medienordner importieren.

Ziehe Clips in die Zeitleiste in der gewünschten Reihenfolge. Jetzt können wir mit dem Video schneiden loslegen.

Ein Video Intro mit Vorlagen erstellen

Vor allem für YouTube benötigen Videos ein Intro. Aber auch für private Urlaubsvideo ist es eine schöne Idee. Ein gutes YouTube Intro ist 8-30 Sekunden lang, enthält das Logo deines YouTube Kanals und stellt deinen Kanal und deine Inhalte vor. Mit den passenden Vorlagen ist ein Intro schnell und einfach erstellt.

  1. Öffne den Intro-Videoraum in der linken Navigationsleiste.
  2. PowerDirector - Intro Video Raum
  3. Durchsuche die Kategorien und wähle das Thema aus, das am besten zu dir und deinen Inhalten passt, wie Beauty oder Gaming.
  4. Durchsuche die einzelnen Designs und öffne die Vorlage mit Doppelklick.
  5. Im Intro-Video-Designer kannst du die Vorlage nach Belieben anpassen. Klicke einfach auf das passende Element, um es zu bearbeiten.
  6. PowerDirector - Intro Video Designer
  7. Wenn dein Intro fertig ist, ziehe es einfach auf die Zeitleiste an den Anfang deines Videos.

Mehr zum Thema Intro Videos für YouTube findest du hier.

Übergänge zwischen Videoclips einfügen

  1. Öffne in der linken Navigationsleiste den Übergangsraum.
  2. Durchsuche die verschiedenen Kategorien. Die Effekte kannst du im Vorschaufenster überprüfen.
  3. Ziehe den gewünschten Übergangseffekt auf die Zeitleiste zwischen zwei Clips.
  4. PowerDirector - Transitions

Mehr zum Thema Übergangseffekte findest du hier.

Videos zuschneiden

  1. Klicke auf Werkzeuge direkt über der Zeitleiste, wähle Freistellen/Zoomen/Schwenken aus dem Dropdown-Menü.
  2. Wähle ein neues Format für dein Video oder bewege den Cursor auf den Videorahmen und ziehe den Zuschnittrahmen manuell in die gewünschte Position.
  3. PowerDirector - Video zuschneiden
  4. Klicke auf den Ok Button, um die Bearbeitung abzuschließen.

Mehr Informationen zum Thema Video zuschneiden findest du hier.

Videos mit Texten bearbeiten

  1. Klicke auf den Titelraum in der linken Leiste.
  2. Wähle eine Kategorie aus der Liste und durchsuche die Optionen nach einem passenden Design.
  3. Ziehe das gewünschte Titeldesign auf die Titelleiste unter deinen Videoclip.
  4. Durch Doppelklick öffnet sich der Titel-Designer, hier kannst du deine Texte eingeben und bearbeiten.
  5. PowerDirector - Titel Designer
  6. Klicke auf OK, wenn dein Titel fertig ist.

Um zu erfahren, wie du Videos untertiteln kannst, klicke hier.

Videos mit Special Effects bearbeiten

  1. Klicke auf das FX Symbol in der linken Leiste, um den Effektraum zu öffnen.
  2. PowerDirector - Video bearbeiten mit Effekten
  3. Du hast die Wahl zwischen Stileffekt, Farb-LUT oder Mischeffekt. Durchsuche die Effekte in jeder Kategorie. Klicke Effekte an, um sie zu laden und in der Vorschau anzusehen.
  4. Den gewünschten Effekt einfach auf den Clip in der Zeitleiste ziehen.

Mehr zum Thema coole Videoeffekte gibt es hier.

Videos produzieren und direkt auf YouTube veröffentlichen

  1. Klicke auf Produzieren.
  2. Du hast die Wahl regulärer Produktion in verschiedenen Formaten oder Online-Produktion direkt für YouTube.
  3. PowerDirector - Produzieren
  4. Wähle dein gewünschtes Format und füge für YouTube Videos direkt Titel, Beschreibung und Tags hinzu.
  5. Klicke Starten

Video bearbeiten in Windows 10 - Hintergrundwissen

Bei der Videobearbeitung geht es aber nicht nur um die Bedienung des Video Editors. Hier sind einige nützliche Fakten, die dir den Workflow erleichtern und Zeit sparen.

Lese die YouTube Community Richtlinien

Du möchtest deine Videos auf der größten globalen Videoplattform teilen? Dann solltest du dich zunächst mit den YouTube Community Richtlinien vertraut machen. Du willst keine wertvolle Zeit verschwenden, Videos zu drehen, die gegen die Regeln von YouTube verstoßen. Und wenn dein Ziel die Monetarisierung ist, solltest du unbedingt auch die separaten Richtlinien lesen, die für monetarisierte Kanäle gelten. 

Wenn deine Videos gegen die YouTube-Richtlinien verstoßen, wird dein Kanal blockiert, bei mehreren Blockierungen kann dein Kanal sogar dauerhaft gesperrt werden.  

Beachte die 321 Regel

Die 321er-Regel besagt, dass man von jeder Videodatei 3 separate Kopien haben sollte. Dadurch vermeidest du, dass deine Arbeit, die du stundenlang perfektioniert hast, wegen eines Computerfehlers oder einer beschädigten Datei verloren geht. Wir empfehlen, deine Arbeit auf der Festplatte deines Computers, in einem Cloud-Speicher und auf einer externen Festplatte oder einem USB-Stick zu sichern. 

Mehrere Kopien sind aber auch sinnvoll, wenn du viele Videos hast, die du speichern musst, aber keinen Platz auf deinem Desktop hast. Es ist eine gute Idee, die Videos auch nach der Veröffentlichung aufzubewahren, falls du sie später noch einmal bearbeiten oder ein Highlight Reel erstellen möchtest. 

Erzähle eine Geschichte

YouTube ist ein Medium für visuelles Storytelling. Das Ziel ist es, bei deinen Zuschauern eine emotionale Reaktion hervorzurufen, auch wenn du einen Vlog über einen Tag im Leben, eine Foto-Diashow oder ein Anleitungsvideo schneidest. 

Du denkst vielleicht nicht, dass diese Art von Videos eine Geschichte haben, aber ein guter Cutter kann aus jedem Material eine Geschichte machen. Manchmal dreht ein Dokumentarfilmteam Hunderte von Stunden Material und hat keine Ahnung, in welche Richtung die Geschichte gehen wird. Es ist die Aufgabe des Editors, das Material zu sichten und die Geschichte herauszuarbeiten. Bei deinem täglichen Vlog hast du vielleicht nicht hunderte Stunden Material zu sichten, aber es ist trotzdem deine Aufgabe, die Geschichte zu finden und entsprechend zu bearbeiten. 

Stell dir eine Foto-Diashow vor, die ein Paar auf seiner Hochzeit zeigen möchte. Auf den ersten Blick scheint es nur darum zu gehen, Fotos von zwei Menschen in einer Collage zusammenzustellen und zu vertonen. Aber wenn du dir die Fotos ansiehst, wird dir klar, wie unterschiedlich ihre Persönlichkeiten sind oder wie unterschiedlich sie aufgewachsen sind. Zeig die Gegenüberstellung nebeneinander, diese zwei völlig unterschiedlichen Menschen, die getrennte Leben führen. Schließlich treffen sich die beiden und die Diashow wechselt zu Bildern von den beiden zusammen.

Vielleicht machst du Zeitraffervideos von dir beim Zeichnen. Deine Musik könnte ruhig beginnen und dann dramatisch und laut werden, wenn du das Ende deiner Zeichnung erreichst. Es ist möglich, deine Zuschauer/innen auf eine emotionale Reise zu schicken.

Wähle die richtige Software

Die richtige Software für die Bearbeitung deiner Videos kann über Erfolg oder Misserfolg eines Projekts entscheiden. Das Wichtigste bei der Auswahl einer Videobearbeitungssoftware ist die Benutzerfreundlichkeit. Eine Software, die für deine Fähigkeiten zu schwierig ist, wird den Bearbeitungsprozess um Stunden verlängern. Selbst wenn es sich um eine leistungsstarke Software auf Profi-Niveau handelt, wird deine Arbeit darunter leiden, wenn du nicht weißt, wie man sie richtig benutzt. Wenn du dagegen eine zu einfache Software wählst, wirst du vielleicht frustriert sein, weil du keine Kontrolle über den Schnitt hast. 

Es gibt viele Videoeditoren, und viele von ihnen sind auf bestimmte Bearbeitungsanforderungen zugeschnitten. Einige sind stark auf visuelle Effekte ausgerichtet, während andere nur grundlegende Schnittwerkzeuge bieten. Einige sind auf Action-Filmmaterial ausgerichtet und bieten Tools wie Videostabilisierung und Zeitlupeneffekte. Einige haben lizenzfreie Musik- und Soundeffektbibliotheken, andere nicht. Erstelle eine Liste mit den wichtigsten Funktionen, die du bei deinen Videoprojekten häufig brauchst, und vergewissere dich, dass deine Software über diese Werkzeuge verfügt. 

Videos schneiden in Windows 10 - Zusammenfassung

Für viele Nutzer wird der integrierte Video Editor in Windows 10 ausreichen, um zum Beispiel zwei Videoclips zusammen zu schneiden. Für alle, die anspruchsvollere Videobearbeitung machen möchten, ist ein zusätzliches Videobearbeitungsprogramm wie PowerDirector unverzichtbar.

PowerDirector enthält alle Tools und Funktionen, die man benötigt, um in einem einzigen Workflow ein Videoprojekt in bester Qualität zu erstellen.

Nachdem du nun weißt, wie man Videos unter Windows 10 bearbeitet, kannst du die kostenlose Version PowerDirector Essential herunterladen und eigene Filme gestalten. Mehr Inspiration für die Videobearbeitung mit Effekten gibt es in unserem Leitfaden Die besten Effekte für coole Videos.

War dieser Artikel hilfreich?

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfohlene Produkte: