4

Willkommen im CyberLink Mitgliedsbereich

PowerDirector 365 Business

Social Media Marketing - Die beste Plattform für Werbevideos

Zuletzt aktualisiert am 17. Sep. 2020
Zu meinen Favoriten hinzufügen

Die beste Social Media Plattform für Ihr Video Marketing

Für Inhaber von kleineren Unternehmen mit begrenztem Budget ist es besonders wichtig, die richtige Social Media Plattform für optimales Wachstum zu finden. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die beliebtesten Social Media Plattformen und erläutern die jeweiligen Stärken und Schwächen, um die ideale Plattform für Ihr Business zu identifizieren.

  1. Einleitung
  2. Die 7 besten Social Media Websites für Ihr Business
  3. Welche ist die beste Social Media Plattform für Sie?

Einleitung


Braucht Ihr Unternehmen einen YouTube-Kanal? Ist Facebook die richtige Social Media Plattform, um Ihre Marke bekannter zu machen? Sollten Sie auf jeder Plattform vertreten sein, um die Reichweite zu maximieren? Mit so vielen verschiedenen Plattformen ist es nicht einfach, hier die richtige Wahl zu treffen.

Für die meisten Unternehmen ist der beste Ansatz, gezielt eine oder mehrere Plattformen auszuwählen, die gut zur Marke passen. Bevor Sie eine Auswahl treffen, stellen Sie sich die Frage Was ist Social Media Marketing?

Social Media Marketing bezeichnet die Nutzung von Social Media Plattformen, um mit Ihrer Zielgruppe in Kontakt zu treten, den Umsatz zu steigern, die Markenbekanntheit zu verbessern oder mehr Traffic für Ihre Website zu generieren. Social Media Plattformen haben ein großes und diverses Publikum und sind daher gut dafür geeignet.

Welchen Content sollten Sie nun für Ihre Botschaft verwenden? Wenn ein Bild mehr als tausend Worte sagt, was sagt dann ein Video? Video ist wohl das wirkungsvollste Medium, um auf diesen Plattformen Aufmerksamkeit zu erzielen. Wenn Sie nur über ein begrenztes Marketing-Budget verfügen, müssen Sie Ihre Maßnahmen genau prüfen, um den bestmöglichen Erfolg herauszuholen. Wir empfehlen Ihnen daher die Nutzung von Video Content.

Videos werden auf Social Media Plattformen 12 Mal häufiger geteilt als Texte und Bilder zusammen.

Als Entscheidungshilfe für das neue Zuhause Ihres neuen Video Contents haben wir eine Liste der 7 beliebtesten und wirkungsvollsten Social Media Plattformen zusammengestellt, mit Vor- und Nachteilen und geeigneten Inhalten.

Die 7 besten Social Media Websites für Ihr Business


1. Facebook – 2,7 Milliarden aktive Nutzer monatlich


Mit unglaublichen 1,79 Milliarden Nutzern täglich ist Facebook die mit Abstand größte Plattform. Die meisten Nutzer sind Erwachsene im Alter von 18-54 Jahren, hier findet jeder seine Zielgruppe.

Facebook bietet eine Werbeplattform, die unter den Social Media Anbietern wohl die am weitesten entwickelte ist. Sie können Ihre Ads nach Alter, Geschlecht, Arbeitsverhältnis, Interssen und Kaufverhalten anbieten, um nur einige Optionen zu nennen. Diese präzise Ausrichtung macht Facebook zu einem fantastischen Kanal für die Lead Generierung und den Aufbau einer Fangemeinde.

Wenn Sie Ihre Videos für potenzielle Kunden sichtbar machen wollen, brauchen Sie ein Werbebudget. Facebook bietet hierbei ein ‘Pay to play’ Modell, das für kleine Unternehmen eine Hemmschwelle sein kann.

Alle Content-Formate sind auf Facebook erfolgreich, egal ob Text, Bilder oder Video. Facebook priorisiert Inhalte, die von Nutzern geteilt werden und Interaktion zwischen Nutzern erzeugen. Daher ist es besonders wichtig, Videos zu produzieren, die eine Reaktion hervorrufen.


2. Instagram – 1 Milliarde aktive Nutzer monatlich


Im Vergleich zu Facebook ist Instagram ein Netzwerk mit jüngeren Nutzern, über die Hälfte sind unter 34 Jahr alt. 6 von 10 Nutzern melden sich mindestens einmal täglich an, damit ist Instagram die Plattform mit den meisten täglichen Anmeldungen, hinter Facebook.

Zunächst ein Online-Dienst zum Teilen von Fotos, ist Instagram inzwischen auch für Videos gut geeignet, vor allem im Rahmen der beliebten "Stories" und dem noch recht neuen IGTV. Fotos sind weiterhin der am häufigsten genutzte Content, doch Videos erzielen bis zu 21% mehr Interaktion. Instagram ist hauptsächlich eine Plattform für Mobilgeräte, die Verwendung von vertikalen oder quadratischen Videos ist daher essentiell.

Instagram gehört zu Facebook und hat Zugang zu den gleichen nutzerbasierten Werbe-Tools.


3. Pinterest – 367 Millionen aktive Nutzer monatlich


Im Unterschied zu anderen Social Media Plattformen, auf denen die Interaktion im Fokus steht, ist Pinterest eine Ort, wo Nutzer Ideen teilen und sich Inspiration holen. Die Nutzer 'pinnen' Inhalte und Links auf verschiedenen Pinnwänden, um Ideen zu sammeln.

Pinterest hat zwar eine etwas niedrigere monatliche Nutzerrate als andere Social Media Plattformen dieser Liste, kann für Online-Händler aber dennoch hochinteressant sein. Pinterest Nutzer suchen aktiv nach Produkten, 93% nutzen Pinterest für die Planung, Recherche oder den Kauf.

Pinterest ist eine visuelle Plattform und Bilder spielen beim Pinterest-Erlebnis eine entscheidende Rolle. Pins sind meistens Bilder und Infografiken mit einem Link zur Original-Website.

Videos werden immer beliebter, sie können auch direkt von YouTube importiert werden.

Pinterest bietet eine Werbeplattform für Unternehmen, um die Reichweite Ihrer Posts zu steigern und Videos automatisch abzuspielen.


4. Snapchat – 360 Millionen aktive Nutzer monatlich


Wenn Ihre Zielgruppe eher jünger ist, ist Snapchat wahrscheinlich eine der wirkungsvollsten Social Media Websites für Ihr Business.

Snapchat ist eine Social Media App die darauf spezialisiert ist, dass Nutzer Fotos und kurze Videos mit Freunden teilen. Dieses Modell ist höchst erfolgreich bei jungen Nutzern, 90% der Snapchat Nutzer sind 13-24 Jahre alt.

Ähnlich wie bei Instagram gibt es auch für Snapchat eine "Stories" Videofunktion, tatsächlich hat Snapchat dieses Format entwickelt. Unternehmen können einen Account anlegen und ein kurzes Video für Ihre Story drehen, diese ist bis zu 24 Stunden für Ihre Snapchat Freunde sichtbar. Um Inhalte zu boosten, bietet Snapchat Videowerbung, mit der Inhalte in Nutzerfeeds und zwischen Stories eingespielt werden.

Videos auf Snapchat sind nur für kurze Zeit sichtbar und Unternehmen erhalten kein Feedback auf Ihre Videos, daher ist Interaktion eher begrenzt. Daher sind viele Online-Vermarkter der Ansicht, dass Snapchat keinen guten Return on Investment liefert. Wenn Sie aufgrund der demografischen Zielgruppe an Snapchat interessiert sind, ist TikTok vielleicht die bessere Option für Sie.

Snapchat kann Teil einer effektiven Videomarketing-Strategie für eine junge Zielgruppe sein, ist aber nicht für jeden geeignet.


5. YouTube - 2 Milliarden aktive Nutzer monatlich


YouTube ist ein Online-Videoportal auf dem Nutzer jeden Tag eine Milliarde Stunden Videos sehen. Mehr als jeder andere Social Media Kanal dieser Liste ist YouTube die Plattform, um Informationen als Video zu teilen.

YouTube hat sich zu einem wichtigen Werkzeug für Unternehmen entwickelt. Firmen können einen Video-Kanal einrichten und Videos mit Ihren Abonnenten teilen. Die Nutzer können über Likes, Kommentare und Teilen von Videos mit Firmen interagieren.

YouTube ist inzwischen die zweitgrößte Suchmaschine des Internets. Daher ist es besonders wichtig und wirkungsvoll, Ihre Inhalte für Suchmaschinen zu optimieren. Verwenden Sie wichtige Keywords in Titel, Videobeschreibung und verwenden Sie Untertitel, um Ihre Reichweite zu verbessern und ohne Ihr Werbebudget zu belasten.


6. Twitter - 330 Millionen aktive Nutzer monatlich


Mit einem starken Fokus auf Echtzeit-Informationen ist Twitter DIE Plattform für aktuelle Ereignisse. Im Rahmen des Zeichenlimits können Nutzer Fotos, Videos und Links posten bzw. ‘tweeten’.

Twitter kann ein mächtiges Werkzeug sein, um Markenbekanntheit zu steigern und direkt mit Kunden in Kontakt zu treten. Mit der Hashtag-Funktion können Unternehmen nach einen Schlüsselbegriff (Hashtag) suchen und die passenden Tweets von Kunden finden. Dies legt einen Schwerpunkt auf den Kundenservice, da Kunden hier unmittelbar mit Unternehmen kommunizieren können und umgekehrt.

Durch die beschränkte Zeichenanzahl wird Twitter oft als reine Textplattform wahrgenommen, aber Twitter verzeichnet täglich über 2 Milliarden Videoaufrufe. Video ist derzeit das am schnellsten wachsende Werbeformat von Twitter, Tweets mit Videos erzielen 10 Mal höhere Interaktionsraten.


7. LinkedIn - 310 Millionen aktive Nutzer


LinkedIn ist ausschließlich als Networking-Tool für berufliche Kontakte konzipiert und wird daher typischerweise als Plattform für B2B Geschäftsmodelle genutzt. Da LinkedIn als Business Social Media Plattform gilt, geben Nutzer normalerweise genauere Informationen zu Berufsbezeichnung, Arbeitgebern und E-Mail-Adressen an.

LinkedIn hat sich von einer reinen Stellensuchmaschine zu einer Social Media Website entwickelt, auf der Experten Inhalte teilen und sich zu verschiedenen Themen der Berufswelt austauschen. Firmen, die Ihre Vordenkerrolle herausstellen möchten, können eine Firmenseite auf LinkedIn erstellen, um sich Ihren Followern entsprechend zu präsentieren.

Wenn Ihr Unternehmen das B2B Geschäftsmodell verfolgt oder gezielt Kunden einer speziellen Berufsgruppe ansprechen möchte, kann LinkedIn ein leistungsstarkes Tool sein.

Welche ist die beste Social Media Plattform für Sie?


Natürlich gibt es nicht die einzelne Social Media Plattform, die generell am besten für Unternehmen geeignet ist. Es ist wichtiger zu beachten, wo Ihre Zielgruppe aktiv ist, welche Art von Produkt Sie bewerben und auch wie viel Zeit Sie für das Social Media Marketing aufwenden möchten.

Wenn Sie kein eigenes Social Media Team haben, beansprucht das Management mehrere Social Media Kanäle zu viele Ressourcen. Bei beschränkten Ressourcen, Zeit oder Kapazität, sollten Sie sich auf die Plattform konzentrieren, die am besten zu Ihrer Marke passt.

Video Content ist eine effiziente Möglichkeit, um Reichweite und Interaktion auf Social Media Kanälen zu erzielen, aber die Erstellung von Videos kann abschreckend wirken.

Wenn Sie noch nie ein Video bearbeitet haben, probieren Sie doch den Ad Director, einen einfachen Video Creator. Damit können Sie selbst als Einsteiger in wenigen Minuten Video Ads für Unternehmen erstellen. Einfach Vorlage auswählen, Logo und Texte anpassen und veröffentlichen. Mehr erfahren Sie in unserem Leitfaden für die Erstellung von Marketing-Videos.

Unsere Vorlagen sind für maximale Aufmerksamkeit optimiert und geeignet für alle Branchen, Sie können direkt loslegen.

War dieser Artikel hilfreich?

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfohlene Produkte: