4

Willkommen im CyberLink Mitgliedsbereich

PowerDirector

Das beste Videobearbeitungs-
programm für YouTube

Zuletzt aktualisiert am 25. Sep. 2021 – von CyberLink
Zu meinen Favoriten hinzufügen
Die beste Video Editing Software für YouTube

Die Wahl des Schnittprogramms ist eine Entscheidung, die alle YouTuber treffen müssen, wenn Sie Ihren Kanal aufbauen. Die richtige Bearbeitungssoftware kann über YouTube-Erfolg oder dauernde Probleme entscheiden.

Für YouTube-Einsteiger können diese wichtigen Produktionsdetails ziemlich verwirrend sein. Das Angebot ist groß, Preise und Funktionsumfang variieren extrem, die Entscheidung für eine Editing Software ist nicht einfach. Die meisten Einsteiger fallen hier in eine dieser beiden Kategorien:

Die erste Gruppe entscheidet sich für die teuerste Bearbeitungssoftware und betrachtet dies als die wichtigste Investition für die professionelle YouTube-Nutzung.

Kurzer Faktencheck: Äußerst wichtig? Ja. Muss es unbedingt die teuerste Software sein? Nein.

Die zweite Gruppe versucht sich mit kostenloser Software oder den Testversionen teurerer Programme zu behelfen, um Geld zu sparen.

Kurzer Faktencheck: Der Video Editor für YouTube sollte keine Notlösung sein. Vermeide ineffiziente Anwendungen, die sich negativ auf deine Arbeit und die Videoqualität auswirken. Sich durch verschiedene Gratisversionen durchzuprobieren kostet Zeit, die man lieber für die Einarbeitung in eine langfristige Lösung nutzen sollte.

Falls du auch zu einer der beiden Gruppen gehörst, keine Sorge. Es gibt sinnvolle Zwischenlösungen, die kein Vermögen kosten und deine wertvolle Zeit nicht verschwenden.

In dieser Liste stellen wir einige bewährte Schnittprogramme für YouTube vor, die sowohl für Einsteiger als auch erfahrene Cutter geeignet sind. Wir untersuchen die entscheidenden Merkmale verschiedener Anbieter, die dir eine Entscheidung erleichtern.

Welche Software nutzen YouTuber für die Videobearbeitung?

YouTube-Nutzer machen fast ein Drittel aller Internetnutzer aus. Und alle 60 Sekunden wrden 72 Stunden Videoinhalte auf YouTube hochgeladen. Dahinter steckt eine Menge Videobearbeitung. Aber was nutzen die YouTuber, um all diese Inhalte zu produzieren?

Es gibt heutzutage mehr Möglichkeiten zur Bearbeitung denn je, jede bietet ihre eigenen Stärken und Schwächen. Nur wenige Bearbeitungsprogramme werden von Einsteigern und Profis gleichermaßen geschätzt. Egal ob man nur ein paar Videos zusammenschneiden möchte oder die Postproduktion mit professionellen Effekten betreiben möchte, wir haben einige Videoschnittprogramme für alle Erfahrungslevel herausgesucht.

Dies sind unsere Favoriten.

YouTube Schnittprogramme für Windows

Auf der Suche nach dem richtigen Videobearbeitungsprogramm für YouTuber kommt es zuerst auf das Betriebssystem an. Nicht alle Software ist für verschiedene Systeme geeignet oder kompatibel mit allen Computern. Dies sind einige unserer Favoriten für Windows-Nutzer:

1. CyberLink PowerDirector 365

Ein zuverlässiger Allrounder mit wachsender Fangemeinde für alle YouTuber vom Neueinsteiger bis zum Profi ist CyberLink PowerDirector 365. Angesichts der ungeheuren Anzahl von Online-Videos, die mit den eigenen Inhalten konkurrieren, ist ein effizienter Bearbeitungsprozess, um schnell online zu gehen und neue Projekte zu planen, von unschätzbarem Wert. Dies ist die große Stärke von PowerDirector.

CyberLink hat ein Videobearbeitungsprogramm entwickelt, das den gesamten Bearbeitungsprozess strafft und selbt komplexe Bearbeitungsprozesse intuitiv gestaltet. Mit zahlreichen Vorlagen und KI-gestützten Tools sowie einer riesigen Stockbibliothek mit lizenzfreien Videos, Fotos und Musik ist PowerDirector eine umfassende Lösung für die Videobearbeitung.

Wer wirklich zum ersten Mal ein Video für YouTube bearbeitet und wenig Zeit hat, kann z.B. den Magic Movie Wizard einsetzen. Dieser Assistent nutzt intelligente Erkennungstechnologien, um Fotos und Clips automatisch in Vorlagen zu integrieren. Genial.

Für ambitionierte Nutzer, die tiefer in die Materie eintauchen wollen, gibt es anspruchsvolle Funktionen wie Multicam-Bearbeitung, Arbeit mit Keyframes, Maskierungen, Greenscreen-Werkzeuge, Bewegungsverfolgung (Motion Tracking) und sogar 360-Grad-Videobearbeitung. Alles ist im Abo enthalten und lässt sich schrittweise entdecken und einsetzen.

Dank einfacher Einarbeitung und einem günstigen Preis bietet dieses Videobearbeitungsprogramm für YouTube viel Flexibilität und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Zusätzlich gibt es zahlreiche kostenlose Tutorials zu den wichtigsten Funktionen. Außerdem gibt es eine kostenlose Version PowerDirector Essential mit der sich ein Großteil der Funktionen kostenlos nutzen lassen.

2. Pinnacle Studio Ultimate

Dieses Programm richtet sich hauptsächlich an Einsteiger. Einige fortgeschrittene Funktionen und der Wow-Faktor fehlen, aber dies wird durch eine einfache Oberfläche ausgeglichen. Auch Nutzer ohne Erfahrung können relativ schnell erste Videoprojekte erstellen.

Die Software ist nicht als Abo, sondern als Kauflizenz erhältlich. Es gibt keine Testversion, aber eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie.

Wer mehr Funktionen sucht, benötigt die teurere Version. Wer sich also mit der Zeit weiterentwickeln möchte, muss sich über einen Upgrade-Preis Gedanken machen.

Pinnacle Studio Ultimate

Die fortgeschrittenen Optionen beinhalten 360 VR Editing, Keyframe-Steuerung und dynamische Maskierung. Allerdings ist hier kein Zugang zu zusätzlichen Inhalten wie Stockmedien enthalten, zum Beispiel Adobe Stock oder Shutterstock. Dafür muss man dann zusätzliche Abokosten einplanen.

3. Shotcut

Was nutzen YouTuber, wenn Sie eine komplett kostenlose Lösung für die ersten Schritte suchen? Die Antwort ist Shotcut. Diese Open-Source-basierte Bearbeitungssoftware ist kostenlos und für Windows, Mac und Linux erhältlich. Sie ist auch gut für Einsteiger geeignet.

Shotcut verspricht effiziente Bearbeitung, auch wenn die Oberfläche vielleicht auf den ersten Blick ungewohnt wirkt. Dank der Open-Source-Ansatzes gibt es außerdem eine aktive Community für Tools und Tutorials.

Die Software bietet andockbare Panels, die während der Einarbeitungsphase entsprechend den eigenen Bedürfnissen flexibel angepasst werden können.

Shortcut

Der Nachteil der Open-Source-Software ist ein weniger ausgefeilter Look and Feel im Vergleich zu anderer kostenpflichtigen Programmen. Wer sich an einer etwas längeren Einarbeitung mit der ungewöhnlichen Oberfläche nicht stört und nicht viele anspruchsvolle Funktionen benötigt, für den kann Shotcut ein guter Start in die Welt der Videobearbeitung sein.

YouTube Schnittprogramme für Mac

Mac-Anwender brauchen oft eine spezielle Software, auch hier gibt es verschiedene Optionen zur Auswahl.

1. PowerDirector für Mac

Anwenderfreundlich, mit effizienten Funktionen und gutem Preis-Leistungs-Verhältnis: PowerDirector für Mac ist eine gute Wahl für Mac Nutzer. PowerDirector für Mac bietet die besten Funktionen und robuste Performance, wie den Videocollagen-Designer, ein leistungsstarkes Greenscreen-Tool sowie einen kreativen Titel-Designer für anpassbare Texte in Videos.

Zusätzlich gibt es eine umfassende Auswahl an Effekten, Übergängen, Werkzeugen zur Farbanpassung oder Geschwindigkeitseinstellungen, wie sie in den meisten Videobearbeitungsprogrammen üblich sind. Was PowerDirector für Mac besonders macht, ist die Kombination dieser professionellen Tools mit einer intuitiven Benutzung und das gute Preis-Leistung-Verhältnis. Diese machen PowerDirector für Mac so vielseitig und beliebt bei Einsteigern als auch Experten. PowerDirector für Mac ist die ideale Lösung für Alle, die einen erschwinglichen, zuverlässigen Allrounder suchen.

2. Premiere Elements

Mac-Nutzer, die bereits andere Adobe-Produkte kennen, werden sich bei Premiere Elements wohlfühlen. Die Software ist als Kauflizenz mit einer 30-Tage-Testversion erhältlich. Sinnvoll ist die Option besonders für Einsteiger, die gerade erst lernen, Videos für YouTube zu schneiden.

Premiere Elements

Premiere Elements ist nicht die umfangreichste Anwendung, für Einsteiger kann dies aber auch hilfreich sein, da sie sich nicht mit unendlichen, komplizierten Funktionen verzetteln können. Es gibt außerdem noch die teurere Pro-Version, die Software kann also bei Bedarf mitwachsen.

Die Oberfläche ist gut strukturiert und übersichtlich, zusätzlich gibt es automatisierte Funktionen, drei Bearbeitungsmodi und einige Schritt-für-Schritt-Tutorials direkt im Programm.

Auch für fortgeschrittene Nutzer mit etwas mehr Erfahrung gibt es interessante Werkzeuge, wie Audio-Effekte und Soundtracks, Rauschunterdrückung, Gesichtserkennung und geführte Edits.

3. Final Cut Pro X

Final Cut Pro X

Langjährigen Mac-Nutzern wird Final Cut Pro bereits ein Begriff sein, selbst wenn man die Software noch nicht verwendet hat. Auch wenn Final Cut Pro für Einsteiger eher überdimensioniert ist, ist es die Mac Videobearbeitungssoftware der Wahl für YouTube-Profis.

Die Software bietet eine großzügige 90-Tage-Testphase, ausgefeilte Funktionen und kann als Kauflizenz erworben werden. Final Cut Pro ist nicht nur bei vielen YouTubern und Influencern beliebt, auch bei zahlreichen großen Hollywood-Produktionen wurde das Programm bereits eingesetzt.

Diese Videobearbeitungssoftware bietet zahlreiche Funktionen, die YouTube-Videos den letzten Schliff verleihen, eine besonders beliebte Funktion ist die magnetische Zeitleiste, mit der sich Szenen mühelos neu arrangieren lassen.

Ein weiteres Highlight für YouTuber und alle Profis sind die Multicam-Optionen, hier lassen sich bis zu 16 Blickwinkel gleichzeitig ansehen und bis zu 64 Blickwinkel snychronisieren.

4. iMovie

iMovie ist für Mac-Nutzer nicht nur kostenlos, sondern auch direkt in jedem macOS enthalten. Das ist ideal für alle Anfänger oder Nutzer, die nur einige Videoschnitt-Grundfunktionen benötigen.

iMovie

Wer sich zum ersten Mal mit der Video- und Audiobearbeitung auf dem Mac auseinandersetzt, kann hier Funktionen wie einen Movie Trailer testen, der Videomaterial schnell und einfach in Vorlagen einpasst.

Mit dieser integrierten Mac-Software lassen sich Videos ganz einfach zwischen Geräten wie iPad oder iPhone teilen. Auch der Upload auf YouTube ist unkompliziert und in wenigen Schritten erledigt.

Obwohl sich die Anwendung an Einsteiger richtet, sollte man eine gewisse Einarbeitungszeit einplanen. Die Oberfläche wird oft als verwirrender als erwartet beschrieben. Außerdem gibt es natürlich Einschränkungen wie etwa nur jeweils zwei Video- und Audiospuren. Hier kommt man schnell an ein Limit, wenn man komplexere Videos schneiden möchte.

Online YouTube Bearbeitungssoftware

Auch online gibt es verschiedene Videobearbeitungssoftware zur Auswahl, viele sind kostenlos und bieten alle Grundfunktionen für YouTube-Einsteiger.

1. Adobe Spark

Mit Adobe Spark lassen sich Projekte in wenigen Minuten für YouTube nachbessern. Der Fokus dieser kostenlosen Videobearbeitungssoftware liegt auf schneller, einfacher Anwendung.

Adobe Spark

Statt Videomaterial in eine Design-Oberfläche zu laden, lädt man sein Material direkt in ein Vorlage.

Mit der Benutzung dieser Vorlagen erhält man ein ganzes Set mit Schriftgestaltung, Übergängen, einem Farbschema, Designelementen und Musik. Man muss also nur noch Videoinhalte, Titel und seinen Text einfügen, schon ist das Video bereit für den Upload auf YouTube.

Auch der Wechsel in ein anderes Layout ist möglich. Zusätzlich stehen zahlreiche Tutorials und Galerien zur Inspiration zur Verfügung. Hier kann man sich Anregungen für seinen eigenen Markenauftritt auf YouTube holen.

Für viele Nutzer ist Adobe Spark zu eingeschränkt, aber es ist eine gute kostenlose Online-Software, mit der sich Rohmaterial in Rekordzeit für den Upload vorbereiten lässt.

2. Kapwing

Auch Kapwing ist ein kostenloser Online-Editor und macht Adobe Sparks in Sachen Geschwindigkeit und Einfachheit Konkurrenz. Einfach Videomaterial hochladen, trimmen, Titel und Musik hinzufügen und veröffentlichen drücken. Schon ist das Video auf YouTube.

Kapwing

Fertige Layouts und Vorlagen sind verlockend, Kapwing bietet darüber hinaus etwas mehr kreative Freiheiten für ein präsentables Video, das einzigartig ist.

Es funktioniert unter Windows, Mac, auf Tablets und Android-Geräten, ist also leicht zugänglich und flexibel. Wenn einem die Anwendung gefällt, gibt es zum günstigen Preis eine Pro-Version.

Videobearbeitungs-Apps für YouTube

Nicht jeder möchte seine Videos auf dem Computer bearbeiten. Nicht nur, weil man vielleicht die Datenmengen auf dem Laptop oder Desktop-PC vermeiden möchte. Heutzutage wird ein großer Teil der Videos mit dem Handy aufgenommen, warum also nicht die Bearbeitung auf dem gleichen Gerät durchführen?

1. PowerDirector Mobile

PowerDirector Mobile

PowerDirector Mobile ist Gewinner der Editor’s Choice im Google Play Store und hat Millionen Nutzer auf Apple und Android-Geräten. PowerDirector Mobile ist leicht zu erlernen und bietet zahlreiche Funktionen, um das nächste virale YouTube-Video zu erstellen.

Die App bietet direkten und unbegrenzten Zugang zu einer riesigen Stock-Bibliothek mit tausenden Fotos, Videos und Musikstücken, auch für die kommerzielle Nutzung. Über den Cloud-Speicher lassen sich Projekte bequem hochladen, um sie zum Beispiel auf den Computer für die weitere Bearbeitung zu transferieren. Sowohl quadratische als auch vertikale Videos lassen sich erstellen, ideal für Instagram oder TikTok.

PowerDirector Mobile bietet eine gratis Testversion.

2. Premiere Rush

Premiere Rush

Premiere Rush ist für Android und iOS als Abo erhältlich. Es gibt keine kostenlose Testversion, aber das ein Upgrade auf Premiere Pro ist erhältlich, man kann also später in ausgefeiltere Funktionen hineinwachsen.

Premiere Rush wurde speziell für YouTuber und Vlogger und die Videobearbeitung unterwegs entwickelt. Dazu gibt es Vorlagen, Zugang zu Adobe Stock-Inhalten (kostenpflichtig) und Audiofunktionen für einen qualitativen Videosound.

Außerdem gibt es eine Cloud, so müssen nicht alle Projekte auf dem Mobilgerät gespeichert werden. Die App kann geschlossen werden und die Bearbeitung später auf jedem Gerät, inklusive dem Desktop-Rechner, fortgeführt werden.

Die kostenlose Version enthält 2GB Cloud-Speicher und unbegrenzte Exporte. Die Upgrade-Versionen bietet mehr Speicherplatz und zusätzliche Funktionen.

Zusammenfassung

Wir hoffen, diese Liste hilft dir bei der Auswahl deines Video Editors für deine YouTube-Karriere. Egal ob anspruchsvolle Funktionen oder ein einfacher Schnitt-Editor, es gibt für jeden die richtige Software. Es lohnt sich immer, kostenlose Testversionen auszuprobieren, um ein Gefühl für Funktionen und Vorlieben zu entwickeln. Der wichtigste Faktor ist natürlich immer der Anwender. Finde die YouTube-Videobearbeitungssoftware, die zu dir passt!

Wenn dir der Artikel gefallen hat, schau dir auch unseren ultimativen YouTube-Guide an.

War dieser Artikel hilfreich?

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfohlene Produkte: