4

Willkommen im CyberLink Mitgliedsbereich

PowerDirector

Soundeffekte in Videos einfügen

Zuletzt aktualisiert am 19. Nov. 2021
Zu meinen Favoriten hinzufügen
So kannst du Soundeffekte in Videos einfügen

Soundeffekte sorgen in der Videobearbeitung für das perfekte Finish. Mit sound effects kannst du die Atmosphäre bestimmter Szenen verstärken, sie sorgen für Überraschungseffekte und Akzente. Gleichzeitig können Sie aber auch Szenen bereichern oder realistischer wirken lassen, zum Beispiel bei Hintergrundgeräuschen aus der Natur wie Regen oder Tierstimmen.

Mit einer smarten Videobearbeitungssoftware ist es kein Problem, diese Soundeffekte wirkungsvoll in vorhandene Aufnahmen einzufügen. Oft enthalten die Programme bereits eine Auswahl an Soundclips zu verschiedenen Themen. Zum Beispiel in der vielfach prämierten Videobearbeitungssoftware PowerDirector. PowerDirector enthält Hunderte von Soundeffekten aus verschiedenen Themenbereichen wie Natur, Alltag, Sport und Tiere, die sich flexibel in Videoprojekten einsetzen lassen. Die Clips sind lizenzfrei und auch für den Einsatz in kommerziellen Videos geeignet.

In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du in wenigen Schritten mit PowerDirector in der Desktop- oder App-Version Soundeffekte in Videos einfügst.       

Soundeffekte in Videos einfügen am PC oder Mac

PowerDirector enthält eine große Anzahl von Soundeffekten. Regelmäßig werden neue Soundeffektpakete veröffentlicht. Die Bandbreite reicht von slapstickhaften Cartoonsounds über Geräusche verschiedener Verkehrsmittel bis hin zu atmosphärischen Naturgeräuschen, hier findet sich bestimmt auch ein passender Sound für dein aktuelles Videoprojekt.


Mit den folgenden Schritten fügst du Soundeffekte in Videos ein.

1. Videomaterial importieren

Zunächst solltest du deine Videos ritt das Video, das umgewandelt werden soll, in PowerDirector importieren und auf die Zeitleiste ziehen. Hier kannst du bei Bedarf das Video trimmen, schneiden, croppen und mit anderen Videos oder Fotos zusammenfügen. Wenn die Clips unterschiedliche Farben haben, kannst du diese angleichen. Auch verwackelte Aufnahmen kannst du stabilisieren.

Medien und Soundeffekte laden

2. Soundclips importieren

Wenn du eigene Soundeffekte verwenden möchtest, die du als Audiodatei auf dem Computer gespeichert hast, auch diese importieren. Dazu oben links auf das Importieren-Symbol klicken. PowerDirector enthält bereits fertige Soundclips. In der Aboversion werden diese Soundeffekte und auch Musik-Tracks regelmäßig um neue Inhalte erweitert. Du kannst die Clips im Vorschaufenster du Anklicken des Play-Buttons anhören, um die besten Effekte auszuwählen oder einfach einen Soundeffekt doppelt anklicken.

Soundeffekte importieren

3. Soundeffekte auswählen und ins Video einfügen

Du hast den passenden Soundeffekt gefunden? Zum Einfügen von Audio in den Arbeitsbereich kannst du mit dem Schieberegler der Zeitachse die gewünschte Position einstellen, an der du den Soundeffekt haben möchtest. Wähle dann den Soundeffekt in der Bibliothek an und klicke auf das Einfügen Symbol oberhalb der Zeitleiste. Alternativ kannst du auch den Soundeffekt manuell per Drag-and-Drop an die gewünschte Stelle im Projekt ziehen.

Videoformat auswählen

4. Soundeffekte bearbeiten und Video produzieren

Bei Bedarf lassen sich Soundeffekte wie alle Audioelemente auf den Tonspuren weiter bearbeiten, die Lautstärke anpassen oder im Audio Editor mit weiteren Effekten versehen. Dein Video kannst du jederzeit im Vorschaufenster oben rechts überprüfen. Zufrieden? Dann auf Produzieren klicken und Video für Social Media oder Videodatei auf deinem Rechner erstellen. Fertig ist dein Video mit Soundeffekten.Wer tiefer in die Audiobearbeitung einsteigen möchte, eigene Effekte aufnehmen und abmischen möchte, der sollte sich CyberLink AudioDirector näher ansehen. Gemeinsam mit PowerDirector ist er Teil der CyberLink Director Suite für die Postproduktion. Mehr über das beste Programm für Audiobearbeitung.

Soundeffekte bearbeiten

Soundeffekte in Videos einfügen am Smartphone oder Mobilgerät

Auch die Mobilversion von PowerDirector enthält eine große Anzahl von Soundeffekten. Regelmäßig werden neue Soundeffektpakete veröffentlicht. Mit der PowerDirector App kannst du deine Videos direkt auf dem Handy bearbeiten und anschließend auf Social Media posten.


Mit den folgenden Schritten fügst du mit der PowerDirector App Soundeffekte in Videos ein.

1. Videomaterial auswählen

Die App öffnen, Neues Projekt auswählen und das gewünschte Videoformat einstellen. Um Videoclips zu verwenden, zunächst das Medien-Symbol oben links anklicken. Unter Videos entweder eigene Clips vom Smartphone wählen oder Stockmedien über das Videoarchiv downloaden. Den gewünschten Clip dann in die Zeitleiste ziehen.

2. Sound effects importieren

Um einen in der App verfügbaren Soundeffekt zu nutzen, wieder auf das Medien-Symbol klicken, anschließend Musik auswählen. Hier befindet sich die Option Sound Clip. Die Soundeffekte sind thematisch geordnet.

Soundeffekte importieren

3. Soundeffekte auswählen und ins Video einfügen

Unter den Effekten den gewünschten Soundclip auswählen (über den Play-Button vorab anhören). Du hast den passenden Soundeffekt gefunden? Auf das Cloud-Symbol tippen, um den Effekt herunterzuladen. Dann mit dem Plus-Symbol in die Zeitleiste einfügen oder einfach in die Zeitleiste ziehen.

Videoformat auswählen

4. Soundeffekte bearbeiten und Video erstelllen

Bei Bedarf lassen sich die Soundeffekte bzw. das gesamte Videoprojekt noch weiter bearbeiten und arrangieren. Weitere Tipps für die Videobearbeitung mit der App gibt es in unserem ultimativen Guide für die Videobearbeitung auf iPhone oder Android. Wenn du mit deinem Video zufrieden bist, oben rechts das Teilen-Symbol antippen. Jetzt kannst du dein Video entweder in der Galerie speichern oder direkt auf Instagram, YouTube oder Facebook teilen.

Soundeffekte bearbeiten

Das beste Programm für die Videobearbeitung mit Soundeffekten

Um Videos mit sound effects zu erstellen, muss man kein Videoschnitt-Profi sein. Mit intelligenter Software wie zum Beispiel PowerDirector erstellst du im Handumdrehen ein Video mit witzigen oder stimmungsvollen Soundeffekten.

Teste PowerDirector ganz einfach kostenlos und entdecke das intuitive Interface und die coolen Effekte und Tools. Zusammen mit den vielen kostenlosen Tutorials ein ideales Programm für Einsteiger. Dazu kommt der günstige Preis, der im Abo auch gleich noch ein riesiges Stockarchiv ohne Zusatzkosten beinhaltet, ideal für alle Hobbynutzer, die für die Software keine große Investition sein soll.

War dieser Artikel hilfreich?

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfohlene Produkte: